Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 510 Antworten
und wurde 47.770 mal aufgerufen
 Serien: Archiv
Seiten 1 | ... 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | ... 35
derDivisor47



Beiträge: 2.087

16.06.2008 00:55
#391 RE: Ui, ist das schlecht! Zitat · antworten
Zitat von Reineck
Was ist das denn bitte, eine Vorpremiere? Die Premiere vor der Premiere? Damit ist ja wohl die Generalprobe gemeint. Und dann kann man das auch so sagen. Hamburger?


Nein, ich bin kein Hamburger, sondern Ost-Westfale. Warum fragst Du?

Und nein, dein Kommentar ist nicht als "spitz" von mir empfunden worden.

Ich sehe kein Problem im Wort "Vorpremiere", denn:
+Zusammengesetzte Wörter müssen nicht die Semantik/Bedeutung ihrer Bestandteile haben.
+"Premiere" heißt nicht unbedingt Erstvorführung.
Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

16.06.2008 10:37
#392 RE: Spitz? Zitat · antworten
Zitat von Reineck
Also hätten wir uns sehr über GGH auf Shatner und Wepper auf Koenig gefreut.


Vor allem, wenn beide schon in der selben Episode auftreten!
Volle Zustimmung.

Hamburger Synchros an sich möchte ich trotzdem nicht schlecht reden.
"Miami Vice" war zumindest besser, als vieles, was in den 80ern in Berlin entstand.
Reineck


Beiträge: 85

16.06.2008 11:47
#393 Hamburger Synchros... Zitat · antworten

...schlecht zu reden, wäre blanker Unsinn! In jeder der großen Synchron-Städte wurde Großes geleistet - und ebensoviel Murks.
In der Münchner Columbo-Synchron-Ära (genauer: in der ersten) mag ich mich auch nicht richtig wohl fühlen. Karl Remar auf Martin Milner in "Tödliche Trennung", der von Spielberg inszenierten ersten regulären Episode, ist ein Verbrechen. Cornelia Froboes auf Pamela Austin in "Ein Denkmal für die Ewigkeit" ebenfalls. Von der Abwesenheit stimmiger Atmosphäre oder eines akzeptablen Raumklangs ganz zu schweigen.

Aaaaber... Es muss ja erlaubt sein, dass man bestimmte Stimmen-Vorlieben hat. Die einen mag man mehr, die anderen weniger. Ohne dass das irgendetwas mit Qualität oder dem Können des Sprechers zu tun hat. Reine Geschmackssache. So wie die einen Vollmilch- und die anderen Bitter-Schokolade mögen. Das hat ja auch nichts mit "besser" oder "schlechter" zu tun, sondern nur mit "mag ich mehr" und "mag ich weniger". Und so hat es sich halt ergeben, dass ich viele Hamburger Sprecher (Kramer, Kirchberger, Jerschke, Lechtenbrink, Stark) nicht so gerne mag, und meine Favoriten Ackermann, Gescher, Langer, Kronberg, Danneberg, Brandt und Hagen in München und Berlin sitzen bzw. saßen. Hat nichts mit den Städten zu tun, zumal einige der Herren ja auch den Wohnort gewechselt haben bzw. gastweise in anderen Städten aktiv waren und sind.

Alles klar? Jetzt wäre nur noch zu ergründen (neben dem Biederstaedt-Rätsel), warum die Columbo-Synchronisation so oft die Stadt gewechselt hat. Die beiden Pilotfilme mit Friedrichsen - Hamburg. Die ARD-Episoden bis ca. 73 - München, dann Wechsel nach Hamburg. VHS-Versionen ebenfalls Hamburg, weitere Folgen der neuen Ära ab 89 Hamburg mit Schwarzkopf. Nach dessen Tod weiter Hamburg mit Biederstaedt. Mit dem Wechsel zu Sachtleben dann wieder München. Weiß da jemand mehr? Die Episoden der zweiten Ära (ab 89) sind ja ausnahmslos bei RTL ausgestrahlt worden, an einem Senderwechsel kanns also nicht liegen.

Grüße an alle Columbo-Fans, besonders an die in Hamburg und Ost-Westfalen!

Pete


Beiträge: 2.799

16.06.2008 20:46
#394 RE: Hamburger Synchros... Zitat · antworten
Du meinst wohl "Anwesenheit" stimmiger Atmosphäre, Reineck?

"Ruhe sanft, Mrs. Columbo" lief kurioserweise auch mal 1992 als einzige neuere Folge sonntagabends auf Bayern 3; da hatte die Erstausstrahlung auf RTL aber bereits stattgefunden!

Die "Rockford"-Synchronisationen für RTL fanden später statt! Da klang Biederstaedt auch schon älter, obwohl gerade mal ein paar Jahre vergangen waren. Erstausgestrahlt wurde Rockford ja dann erst ab 1995 bei RTL; da war also Sachtleben schon zwei Jahre für "Columbo" aktiv, also nach Biederstaedt! Aufgrund der noch besseren Stimme hätte mich folglich auch eine frühere "Rockford"-Synchro schon zu "Columbo"-Zeiten sehr gefreut!

Es gab eine oder einen die/der in einem Leserbrief schrieb, dass diese/ dieser sich wundert, weil Schwarzkopf nicht mehr so oft Columbo sprach- wegen den Neusynchronisationen an einigen Folgen, da die ARD gekürzt hatte; wurde ihr/ihm dann auch so erklärt!

Mir ist nur bewußt, dass Sachtleben mal in Kurzeinspielungen bei RTL zu sehen war und er sagte: "Ich bin Columbos (oder Peter Falks) deutsche Stimme" oder sowas ähnliches- da lief die Serie mit seiner Synchro aber schon längst! Gruß, Pete!
Er ( gelöscht )
Beiträge:

17.06.2008 07:19
#395 RE: Hamburger Synchros... Zitat · antworten

.

Nasenbär


Beiträge: 103

17.06.2008 19:55
#396 RE: Hamburger Synchros... Zitat · antworten

Zitat von Reineck
Karl Remar auf Martin Milner in "Tödliche Trennung", der von Spielberg inszenierten ersten regulären Episode, ist ein Verbrechen. Cornelia Froboes auf Pamela Austin in "Ein Denkmal für die Ewigkeit" ebenfalls.


Die waren denke ich auch beide keine "wirklichen" Synchronsprecher, oder?
Absolut unsäglich fand ich zudem noch den deutschen Sprecher von William Windom in der Folge "Zigarren für den Chef". Dem schien ja nun jegliches Talent als Synchonsprecher abzugehen...

Mücke ( gelöscht )
Beiträge:

17.06.2008 20:10
#397 RE: Hamburger Synchros... Zitat · antworten

Das war Robert Naegele, dessen Namen ich sonst auch nie irgendwie im Zusammenhang mit Synchron gehört habe...

derDivisor47



Beiträge: 2.087

17.06.2008 20:11
#398 RE: Hamburger Synchros... Zitat · antworten

Zitat von Er
Die Forderung finde ich ehrlich gesagt recht eigenartig bei einer Serie aus dieser Zeit. Zumal Columbo nun wirklich nicht auf "Raumklang" angewiesen ist, wie beispielsweise eine SF-Serie.


Ohne die Episoden zu kennen, ich vermute mal er meint, dass die Abmischung (ihm) zu steril klingt ohne an die erwartete Akustik der Umgebung in der eine Szene spielt angepasst zu sein.
Das Betriift alle Tonformate, von Mono bis 9-Kanal.

Reineck


Beiträge: 85

17.06.2008 20:39
#399 Ja genau! Zitat · antworten

Das meint er! Wenn eine Szenen an einer belebten Straße spielt, aber man keinen Verkehrslärm hört. Wenn sich zwei in einer großen Halle unterhalten, und es kein bisschen hallt. Das zwingt auf Distanz, macht die Illusion kaputt, und der Inspektor muss sich doppelt und dreifach anstrengen, um den deutschen Zuschauer bei der Stange zu halten.

Und dann kommen halt auch noch die offenbar nicht zu vermeidenden Schlampereien und Patzer dazu: In "Wer zuletzt lacht" wird "rain coat" tatsächlich mit "Trenchcoat" übersetzt! In "Mord in eigener Regie" wird aus dem "control room" ein "Kontrollraum". Dabei wäre korrekt "Regie" gewesen, zumal das Wort ja sogar im deutschen Titel vorkommt. Gipfel der Frechheit: In der Episode "Der erste und der letzte Mord", die ebenfalls im Fernseh-Milieu spielt, müssen im Laufe eines Dialogs die "Profilabschnitte" besprochen werden. Hä? Im Original: "profile cuts", also diejenigen Einstellungen, die den Moderator von der Seite, im Profil zeigen. Nicht schön, so was...

Klar, alles Kleinigkeiten, merkt kaum jemand, nur Nörgler und Miesepeter. Aber wir sind hier ja im Institut für Fehlersuche und nicht für Schönfärberei.

War reine Routine, nur für den Bericht...

Er ( gelöscht )
Beiträge:

18.06.2008 12:24
#400 RE: Ja genau! Zitat · antworten

.

Reineck


Beiträge: 85

18.06.2008 16:49
#401 Leider, leider... Zitat · antworten
...können wir uns darauf nicht einigen. Ich will ja wirklich keinen Streit, aber die Einteilung "ARD-Folgen besser als RTL-Folgen"... die finde ich nicht richtig. Gerade die Bearbeitungen der ersten beiden Staffeln mit den schon erwähnten synchron-unkundigen Sprechern wie Remar (der richtig Renar heißt), Froboess, Naegele halte für grenzwertig. Am gelungensten finde ich die Schwarzkopf-Episoden der zweiten Ära, also nach 1989 bis zu seinem Tod. Und das wäre somit wieder ein Kompliment für Hamburg!

Wie gesagt... nur fürs Protokoll...
Er ( gelöscht )
Beiträge:

25.06.2008 17:16
#402 RE: Leider, leider... Zitat · antworten

.

Reineck


Beiträge: 85

25.06.2008 17:31
#403 Na... Zitat · antworten

...für das Protokoll des Inspektors natürlich! Reine Routine, nichts weiter, Sir...

Er ( gelöscht )
Beiträge:

25.06.2008 17:36
#404 RE: Na... Zitat · antworten

.

Fredi


Beiträge: 13

06.07.2008 22:58
Und noch einmal Colombo Zitat · antworten

Auf Super RTL läuft gerade " Colombo - Mord a`la carte " . Existiert von dem Film irgendwo eine komplette Sprecherliste?. Die von Pee Wee gibt ja nur drei Namen her. Habe noch Gottfried Kramer auf den vergifteten Restaurantbesitzer erkannt.

Viele Grüße
Frdi

Seiten 1 | ... 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | ... 35
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz