Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.073 Antworten
und wurde 57.163 mal aufgerufen
 Spielfilme aktuell
Seiten 1 | ... 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | ... 72
Mücke
Beiträge:

22.12.2010 02:52
#316 RE: Fluch der Karibik 4 (2011) Zitat · antworten

Zitat von Dubber der Weiße
Schön, dass sich noch jemand an Moogs Funktionieren auf Depp erinnert. Mich hat immer gewundert, dass der nie wieder zum Einsatz kam.


Das habe ich auch schon mehrmals gesagt. Moog ist die Nr. 2 hinter Nathan. Glasklarer Fall. Passte Lichtjahre besser auf Depp, als Off. Wäre auch heute noch so. Moog ist tatsächlich sogar eine Art Mittelweg, der rein theoretisch ein guter Kompromiss wäre. Mit Moog würde ich tatsächlich noch reingehen, vielleicht sogar noch bei Halm, aber nicht bei Off. (Halm klingt zwar auch recht sanft, aber wenigstens erinnert er nicht an Brent Spiner und C-3PO, was Off, zumindest in der Rolle, doch teilweise sehr deutlich tut, da Halm, im Gegensatz zu Off, immer eine gewisse Energie in der Stimme hat und auf mich eigentlich noch NIE steril oder ähnliches wirkte).

Zu deinem Post davor und allen ähnlich gearteten, die sich auf meinen Stil bezogen:
Yep. Eben so ist es und dementsprechend sind - wohl oder übel - Konsequenzen angebracht. Ich werde mich der Situation anpassen und zukünftig nicht mehr jeder Sau den Wasserkrug reichen, während sie durch's Dorf getrieben wird. Wer zukünftig meint, er hätte mehr recht als vorher, nur weil ihm die Mücke nicht mehr ausschweifend widerspricht, hat nicht recht, sondern Pech gehabt.
Lustig war das übrigens auch nie gemeint, aber dass es eigentlich weder nötig, noch relevant ist, Leute zu belehren, bei denen es teilweise sowieso nicht dafür reicht, ist in der Tat eben richtig.
Man sollte lernen, sich damit abzufinden, dass es viele, viele Leute - manchmal sollte man auch besser "Geschöpfe" sagen - gibt, die nicht über den Tellerrand schauen, während sie gleichzeitig denken oder sogar vorgeben, sie würden im Interesse einer Masse oder von sowas ähnlichem handeln (das gilt übrigens nicht nur im Synchron, weswegen es sich auch teilweise verbietet, da noch von "Leuten" zu reden - Synchron allein würde das nicht rechtfertigen, denn das ist kein weltbewegendes Thema, aber diese Denke an sich, nach dem Motto "Maul auf und sinnlos irgendne löchrige 'Meinung' ablassen!" und andererseits extreme Ausuferungen von Opportunismus, sind sehr, sehr fragwürdig).

Zitat von ronnymiller
Der Quotenmeter Artikel sagt mehr, als alle Muecke Posts zusammen.


Dieses Urteil setzt voraus, dass du meine Beiträge gerafft hast, was aber - im Gegenteil - ganz und gar nicht gilt, da du von allen Pro-Offs hier mit Abstand den unsinnigsten und dabei vor allen auch noch pöbelndsten Ton angeschlagen hast, der selbst meine deftigsten Hiebe noch übertrumpfte, was so weit ging, dass es sogar John Connor(!) dazu bewegte, da mal dazwischen zu gehen. Und zwar schon nach einem EINZIGEN Beitrag inmitten zahlreicher anderer (die bei weitem nicht nur von mir stammten).
Sich so - nicht nur im Ton, sondern vor allem auch im grundsätzlichen Verständnis des Themas - zu vergreifen, ist schon eine Kunst. Das schaffe selbst ich nicht. Noch nichtmal bei Frustration am Anschlagspegel.
Mit - wirklich fadenscheinigen - Argumenten auch noch den Sprecher mehr oder weniger prinzipiell, also als Privatperson, anzugreifen, ist wirklich mit das peinlichste, was geht...


"Du hast 5 Liter Blut. Das gibt uns Zeit."
Joachim Kerzel für Jean Reno in "22 Bullets"

Mücke
Beiträge:

22.12.2010 02:52
#317 RE: Fluch der Karibik 4 (2011) Zitat · antworten

Edit. Fragt mich nicht, warum der Beitrag zweimal erschienen ist...


Dubber der Weiße


Beiträge: 2.302

22.12.2010 03:07
#318 RE: Fluch der Karibik 4 (2011) Zitat · antworten


Bei Fragen - fragen Sie!

Mr.Cyphre


Beiträge: 51

22.12.2010 03:12
#319 RE: Fluch der Karibik 4 (2011) Zitat · antworten

Zitat von Sir Donnerbold
Klar klingt Depp tief, aber Nathan ist ZU tief. So wird bei ihm aus dem Lallen eines Piratenkapitäns, der es faustdick hinter den Ohren hat aber von sämtlichen seiner Gegner aufgrund seines Mimenspiels, seiner Gestik, seines stimmlichen Singsangs unterschätzt wird (Depp, Off) das Dröhnen eines verwegenen, alkoholisierten Seebären, den zu unterschätzen sich niemand trauen würde, egal wie oft er sich mal einen kleinen Scherz erlaubt. Depp hat auf mich nur in den Szenen eine "einschüchternde" Wirkung, in denen es auch so sein muss. Sonst ist er, mal etwas vereinfachend gesagt um nicht in zu langes Geschwafel zu verfallen, eine mitunter gefährliche Figur, aber eine, die ungeheuerlich viel Spaß beim Zusehen macht und deshalb nicht zu ernstzunehmen ist. Nathan hat viel zu viel Zwielicht in seiner Sparrow-Stimme. Besonders gut zeigt es sich beim Trailer/Film-Vergleich von "Dead Man's Chest". Jaaaa, kommen vlt. die Nathan-Verteidiger, Umstände bei der Trailersynchro ungleich Umstände bei der Filmsynchro. Mag sein. Dennoch waren schon die Off-Trailer besser als die Nathan-Trailer. Nathan wäre bei einer Verhinderung Offs eine gute Alternative, aber so lange sie nicht ergriffen werden muss...



Ganz meiner Meinung. Schön wenn andere Leute die Wörter schreiben, die mir nicht einfallen wollen. Hatte es ja gepaart mit einem anderen Argument versucht auszudrücken , ist mir aber dann doch nicht so gelungen.

Naja deswegen hoffe ich ja mal , dass Nathan vor seinen Synchroarbeiten nochmal Stimmbildungsübungen macht oder ihm vorher einer in den Schritt triit, damit er nicht zu tief wird bei den Aufnahmen.

Mücke
Beiträge:

22.12.2010 03:13
#320 RE: Fluch der Karibik 4 (2011) Zitat · antworten

Berenz habe ich selten gehört, aber so wie ich ihn dunkel für Affleck oder Val Kilmer in Erinnerung habe, wäre er gegenüber Off zumindest die deulich bessere Lösung (gewesen). Dass er das Reihenkontinuitätsargument jetzt noch aufwiegen würde, bezweifle ich allerdings.
Bei nem Patt...also weder Nathan noch Off...wäre Moog die einzig sinnvolle Alternative...alles danach wäre zu überdenken.
Wenn Nathan sich tatsächlich solidarisch mit Off erklären würde und die Rolle deswegen sogar niederlegt, wäre das aber geradezu messianische Größe, da Off ja gerade durch eine Vermeidung selbiger Haltung überhaupt in den Part gekommen ist. Gewisse Gestalten, die hier dreisterweise sogar Nathans "Ehrgefühl" in Zweifel zogen, sollten sich in dem Fall tatsächlich öffentlich entschuldigen, um sich nicht lächerlich zu machen.

PS:
Der mehr als einmal gebrachte Einwurf, dass eine Petition nachdem Nathan Teil 1 schon eingesprochen hatte, dann aber Off davor gesetzt wurde, wesentlich sinnvoller gewesen wäre, ist sowas von richtig, klug und logisch, dass es nicht mehr sinnvoller geht.
Jeder, der jetzt die Petition zeichnet, aber bei Teil 1 nie (zumindest) darüber nachdachte, ist auch kein Maßstab, sondern nur ein unsinniger Einzelfall...selbst wenn es Dutzende oder gar ein paar Hundert sein mögen.


"Du hast 5 Liter Blut. Das gibt uns Zeit."
Joachim Kerzel für Jean Reno in "22 Bullets"

Knew-King



Beiträge: 5.065

22.12.2010 03:17
#321 RE: Fluch der Karibik 4 (2011) Zitat · antworten

Wie ich bereits des öfteren erwähnte, ist Moog für mich ebenfalls ein heißer Kandidat. Müsste aber erst, wie Off übrigens auch (die kleine Rolle in BEFORE NIGHT FALLS gilt nicht) erst noch den Beweis antreten das er abseits seiner Rolle funktioniert. Und Ed Wood war ihm wie auf den Leib geschrieben, quasi easy going


"Hallo? Hallo? Was geht hier vor? Was soll das Geschrei? Wir dulden keinen Ärger hier!"
SIMON JÄGER in THE LEAGUE OF GENTLEMEN

Mücke
Beiträge:

22.12.2010 03:19
#322 RE: Fluch der Karibik 4 (2011) Zitat · antworten

Moog als Kompromiss zwischen der Off- und der Nathan-Seite?
Ich wäre dabei...

Bei ner Skala von 1 bis 10 ist Off rein prinzipiell (das schwammige Reihen-Argument beiseite) höchstens die 3, Moog die 7, oder vielleicht sogar 8, und Nathan die 10 - meiner Ansicht nach.


"Du hast 5 Liter Blut. Das gibt uns Zeit."
Joachim Kerzel für Jean Reno in "22 Bullets"

Sir Donnerbold


Beiträge: 58

22.12.2010 03:35
#323 RE: Fluch der Karibik 4 (2011) Zitat · antworten

Zitat
Der mehr als einmal gebrachte Einwurf, dass eine Petition nachdem Nathan Teil 1 schon eingesprochen hatte, dann aber Off davor gesetzt wurde, wesentlich sinnvoller gewesen wäre, ist sowas von richtig, klug und logisch, dass es nicht mehr sinnvoller geht.



Definiere "sinnvoll". Eine Nathan-Petition bei Teil 1 wäre insofern sinnvoll gewesen, den gewohnten Stammsprecher auf einer neuen Rolle durchzusetzen. Eine Logik, die du selbst teilweise demontierst, indem du sagst, dass die auf "Reihenkontinuität" pochende Argumentation allein von dem dummen Menschen als Gewohnheitstier zeugt. Was man auf Filmreihen anwenden kann, kann man auch auf Schauspieler anwenden. Hier im Forum wird oft genug darüber diskutiert, ob manche Sprecher noch auf "ihre" Darsteller passen. Kommst du da auch an und willst auf Biegen und Brechen den gewohnten Gang verteidigen?

Jedenfalls gebe ich dir diesen Punkt: Um den auf Depp habitualisierten Nathan zu bewahren, wäre eine Teil-1-Petition sinnvoll gewesen. Aber Off hat abseits mancher Nörgler in diesem Forum niemanden gestört, eher sogar im Gegenteil. Wenn in "The Tourist", einem Depp-Film (!), in der dt. Synchronfassung eine andere Figur freudig-erregtes "Das ist doch Jack Sparrow!"-Geutschel erhält, weil sie von Off gesprochen wird, ist das mMn ein sehr bildhaftes und plakatives Beispiel dafür, wie gut Off diese Rolle für das deutsche Ohr adaptiert.

Dass der "Nathan ist weg!"-Aufschrei bei Teil 1 so gering war, der "Off ist weg"-Aufschrei nun so groß, zeigt deswegen auf, dass eine Pro-Off-Petition womöglich eben doch sinnvoller ist. So erschreckend du es finden magst. Ja, aus streng logischer Sicht, ohne Kenntnisse der Synchronarbeit, sieht es auf dem Papier sinnvoller aus, für den länger gewohnten Sprecher zu kämpfen. Aus künstlerischer Sicht aber ist die Off-Petition sinnvoller, denn die Leute kämpfen für etwas, für das sie weniger Gewöhnungszeit hatten (Depp + Off) und das ihnen dennoch besser gefällt.

Was ist also letztlich sinnvoller - etwas aus alter Gewohnheit zu verteidigen (Darsteller-Stammsprecher), oder etwas bewahren zu wollen, dass aufgrund seiner bei vielen Kinogängern große Resonanz auslösenden Wirkung zu einem popkulturellen Phänomen wurde, das die Branche in diesen Ausmaßen seit Jahren nicht mehr erlebte?


Mücke
Beiträge:

22.12.2010 03:40
#324 RE: Fluch der Karibik 4 (2011) Zitat · antworten

Zitat von Sir Donnerbold
Definiere "sinnvoll". Eine Nathan-Petition bei Teil 1 wäre insofern sinnvoll gewesen, den gewohnten Stammsprecher auf einer neuen Rolle durchzusetzen. Eine Logik, die du selbst teilweise demontierst, indem du sagst, dass die auf "Reihenkontinuität" pochende Argumentation allein von dem dummen Menschen als Gewohnheitstier zeugt. Was man auf Filmreihen anwenden kann, kann man auch auf Schauspieler anwenden.


Äh.....no....
Dann hast du viel zu wenig von dem verstanden, was ich geschrieben habe, denn die Filmreihe mit dem Schauspieler gleichzusetzen, ist das krasse Gegenteil von dem, was ich hier stets geschrieben habe und genau der Widersinn in der Denke.
Nochmal in aller Kürze (die stichpunktartige Form dient der Kürze und ist nicht überheblich gemeint):
Hollywood hat ein Starsystem. Heißt: Star mehr als Rolle. Bedeutet: Star geht vor Rolle. Also: Gleichsetzung von Reihe bzw. Rolle und Schauspieler = Unsinn. Weil: Schauspieler erheblich bedeutsamer.
Johnny Depp ist derzeit übrigens ABSOLUTER Hollywood-Topverdiener (etwa 75 Mille im Jahr)...also DER Star, der Inbegriff des Starsystems quasi.

Übrigens hat mich die "Cinema" in meiner Herangehensweise sehr weit bestätigt, da die klar darauf verwiesen haben, dass auch in "The Tourist" ein Sparrow mitschwingt, von dem noch dazu als Depps "Alter Ego"(!...!!) gesprochen wurde.
Sparrow sozusagen als reine Rolle abzutun - wie es hier öfter mal getan wurde -, ist Blödsinn. Da steckt mehr Depp drin, als in vielen, vielen anderen Rollen der jeweilige Schauspieler irgendwie drinsteckt. Deswegen ist und bleibt Nathan die logischste Lösung und Off schlussendlich nur ein Folgefehler.
Ich rede bei Off hier auch wirklich nur von dieser Rolle. Warum man ihn z.B. für Sheen in "Tron Legacy" nicht besetzt hat, ist mir rätselhaft - vor allem in Anbetracht dieser Rolle. Ich mochte Off zwar als Frost nicht so richtig (vielleicht lag es auch eher an der Rolle, bloß...mir stieß es damals schon übel auf...siehe Thread), aber wenn schon Off für Sheen, dann doch wohl grade in dem "Tron"-Part...ergo: Off dann für Sheen jetzt bitte gar nicht mehr, denn alles andere wäre endgültig absurd.


"Du hast 5 Liter Blut. Das gibt uns Zeit."
Joachim Kerzel für Jean Reno in "22 Bullets"

Mücke
Beiträge:

22.12.2010 03:40
#325 RE: Fluch der Karibik 4 (2011) Zitat · antworten

.


Sir Donnerbold


Beiträge: 58

22.12.2010 04:12
#326 RE: Fluch der Karibik 4 (2011) Zitat · antworten

Wenn du es auf DER Ebene ausdiskutieren magst, bitte: Hollywood wird zunehmend vom Star- zum Franchisesystem. 11 der 15 erfolgreichsten Filme aller Zeiten sind Fortsetzungen (ich zähle die "Star Wars"-Prequels mal mit). Und abseits der Fortsetzungen gibt es mehr Comicverfilmungen denn je. Hollywood denkt, dass das Publikum einen klar umsteckten Erwartungshorizont braucht. Man muss die Figuren, das Filmuniversum irgendwoher kennen - und im Notfall adaptiert man eine Wasserbahn aus Disneyland.

Parallel dazu bröckelt das Starsystem: In "Avatar", dem erfolgreichsten Film aller Zeiten, kommt kein einziger Darsteller vor, der den Durchschnittskinogänger bei Nennung des Namens in Staunen versetzt. Die Bedeutung der Filmreihe nimmt immer mehr zu. Ergo ist die Bedeutung der Rolle womöglich größer denn je. Sprachen Personen in den 90ern von "Bruce Willis in 'Armageddon'" (Willis ist eine wiederkehrende Filmfigur für sich), so ist Tobey Maguire IMMER "Spider-Man" und trägt man an Karneval einen Piratenhut, wird man nicht mit "Hey, Johnny Depp!" sondern mit "Captain Jack Sparrow" angsprochen.

Eh amüsant, dass du Depp ansprichst. Er ist Hollywoods Topverdiener. Aber was sind seine erfolgreichsten Filme? Pirates, Alice, Pirates, Pirates, Charlie und die Schokoladenfabrik. Drei Filme eines Franchises und zwei Filme aus einer Schauspieler/Regisseurs-Kooperation, die über Jahrzehnte hinweg langsam ihre Fangemeinde ausbreitete. Dass die Leute in Depp immer wieder den Sparrow sehen, und nicht in Sparrow einfach nur Depp (die CINEMA also nicht schreibt 'naja, Depp ist mal wieder er selbst'), könnte genauso gut MEIN Argument untermauern.

ElEf



Beiträge: 1.693

22.12.2010 04:35
#327 RE: Fluch der Karibik 4 (2011) Zitat · antworten

@Muecke

Ich weiss auf was du hinaus willst. Depp hat schon in Sleepy Hollow mit seinem typischen Mimenspiel angefangen. Allerdings ist das kein Grund fuer mich weshalb man Nathan unbedingt auf Jack Sparrow besetzen muss.
Man muss da ganz klar an den Zuschauer bzw. Zuhoerer denken, der sich wundern wird warum Jack Sparrow ploetzlich ganz anders klingt.
Haette ihn Nathan von Anfang an in FDK gesprochen waere das auch kein Problem.

Und woher wollt ihr wissen ob Depp in FDK einfach nur Depp ist? Kennt ihr ihn persoenlich? :D
Guckt euch mal Interviews mit Keith Richards an, das ist der echte Jack Sparrow. Und dann schaut euch
mal das Stinktier von Warner Bros. an. Da ist auch bisschen Sparrow drin.
Darueber zu diskutieren ist eigentlich schwachsinnig. Es ist fakt das er sich an den Rockstar und an die Cartoonfigur bedient hat. Dann kommt noch eine Prise Charlie Chaplin und Buster Keaton hinzu.
Und voila: Captain Jack Sparrow!

Wenigstens sind wir uns alle einig das Moog eine geile Alternative waere :D


anderto-krox


Beiträge: 1.361

22.12.2010 04:47
#328 RE: Fluch der Karibik 4 (2011) Zitat · antworten

Zitat
Dann hast du viel zu wenig von dem verstanden, was ich geschrieben habe



Das schreibst du wiederholt. Dir ist aber schon bewusst, dass man durchaus verstehen kann, was du schreibst, aber dir trotzdem nicht zustimmt, oder? Diese Diskussion könnte wirklich interessant sein, wenn sie nur eine wäre. Ein vehementes Erinnern an seine eigenen Thesen, kombiniert mit den Klagerufen, dass man nicht verstanden wird, ist doch sehr zäh.

Zitat
Hollywood hat ein Starsystem. Heißt: Star mehr als Rolle. Bedeutet: Star geht vor Rolle. Also: Gleichsetzung von Reihe bzw. Rolle und Schauspieler = Unsinn. Weil: Schauspieler erheblich bedeutsamer.



Wieso muss Hollywood denn die Werteordnung vorgeben? Ich verstehe nicht, wieso du das so idealisierst. Ich übersehe offenbar, wieso das eine unumstößliche, in Stein gemeißelte Weisheit ist. Das ist doch ein primär (wenn nicht sogar ein rein) wirtschaftliches Modell. Man synchronisiert den Film doch nicht für Hollywood, sondern für das Publikum - und auch das geschieht natürlich wirtschaftlich motiviert. Sei es nun, indem man mit Promis Promo macht oder indem man schlechte Presse in Bezug auf eine Umbesetzung vermeidet. Im Falle, dass man bei Off bliebe, wäre das aber zufälligerweise sogar deckungsgleich mit einer künstlerisch sensiblen Entscheidung zugunsten der "Realität" der FdK-Reihe, in der Jack Sparrow nun eben so klingt wie Marcus Off. "Never touch a running system!"


ElEf



Beiträge: 1.693

22.12.2010 05:11
#329 RE: Fluch der Karibik 4 (2011) Zitat · antworten

Vielleicht interessiert sich jemand fuer auslaendische Versionen des Trailers:
http://www.youtube.com/watch?v=2Q72KpvRuD4

Die Spanier haben ihren geliebten Luis Posada fuer Johnny Depp und sogar seine Rede am Anfang mit synchronisert :P


Sir Donnerbold


Beiträge: 58

22.12.2010 05:39
#330 RE: Fluch der Karibik 4 (2011) Zitat · antworten

Oha, auf die spanische Synchro wurde ich bislang ja gar nicht gestoßen. Nach kurzer Befremdung gefällt sie mir aber (ohne irgendwas zu verstehen). Etwas kerniger (könnte auch am Klang der Sprache selbst liegen), trotzdem immer noch höher als Nathan. Irgendwer der Off-Gegner, die jetzt nach Spanien auswandern und eine Anti-Posada-Aktion starten wollen? (Ich geb' zu, das war nicht produktiv )


Seiten 1 | ... 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | ... 72
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor