Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 652 Antworten
und wurde 38.996 mal aufgerufen
 Spielfilme aktuell
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | ... 44
Mücke
Beiträge:

09.09.2011 01:02
#91 RE: The Expendables 2 (2011) Zitat · antworten

Wenn ein Fan von Arnie, Sly UND Travolta allerdings denkt: "Hä, wieso haben die denn alle die gleiche Stimme?" ist das auch nicht die Lösung und sogar noch kontraproduktiver. Das gilt auch dann, wenn es ihm nur bei zwei von drei Leuten auffällt. Es würde auch gelten, wenn es ihm nur bei zwei von zehn Leuten auffiele.
Travolta und Arnie im direkten Dialog mit Danneberg würde definitiv auffallen - die Rollenanlage mag unterschiedlich sein, ist aber nicht unterschiedlich genug und wenn er einen von beiden anders als sonst spricht, macht es keinen Sinn, ihn zu nehmen. Zwei Leute ist vertretbar, alles drüber einfallsloser Unfug. Wäre allerdings eher für Travolta als für Arnie - würde es jedoch im Zweifelsfall von der Größe der Rolle abhängig machen.

Stallone umzubesetzen ist völliger Nonsens. Man chasst per se nicht den Kern einer Filmreihe, nur weil in einer Nebenrolle plötzlich ein regulärer Star des Synchronsprchers auftritt. Das macht man nichtmal dann, wenn der Synchronsprecher der Hauptrolle innerhalb der Reihe diesen Schauspieler normalerweise nicht spricht, den Typen, der plötzlich in einer Nebenrolle auftaucht, hingegen schon. Und wenn der Synchronsprecher sowieso die reguläre Stimme des Hauptdarstellers der Reihe ist, macht man so einen Unsinn gleich gar nicht.
Stellt euch mal vor, Denzel Washington hätte einen Gastauftritt in "CSI" gehabt, wo Leon Boden in der Hauptrolle für Laurence Fishburne spricht. Tom Vogt ist zwar der reguläre Fishburne-Sprecher, aber hier ist es nunmal Boden. Pech gehabt. Kein Boden für Washington. Ende. Aus. Da besetzt man nicht doppelt und wechselt auch nicht beim Hauptdarsteller - weder in nem Film noch in ner Serie.


"Du willst doch nicht, dass heut' noch ne Beerdigung stattfindet."
Wolf Martini für Douglas Kennedy in "Überfall in Texas"

funkeule



Beiträge: 524

09.09.2011 08:58
#92 RE: The Expendables 2 (2011) Zitat · antworten

Ja, das sehe ich ein, vor allem beim Vergleich mit Boden auf Fishburne...lassen wir es dem Verleih entscheiden. Lundgren wird ja dann mit Sicherheit auch wieder Stritzel bekommen, auch wenn ich Nitschke lieber gehabt hätte. Wie das mit Van Damme gelöst wird, keine Ahnung. Thomas Wolff wäre die einzige optimale Besetzung wenn Daniels wieder Rettinghaus kriegen sollte.


ronnymiller


Beiträge: 2.392

09.09.2011 10:00
#93 RE: The Expendables 2 (2011) Zitat · antworten

Ich gehe diesmal eindeutig von einer größeren Schwarzenegger Rolle aus, also müssen wir uns da mal wirklich ne Alternative überlegen.

SynchroGuy


Beiträge: 35

09.09.2011 14:40
#94 RE: The Expendables 2 (2011) Zitat · antworten

So sehe ich das auch. Im ersten Teil ging die Doppelsynchro noch in Ordnung, weil es nur eine kurze Szene war. Wenn Schwarzenegger diesmal eine größere Rolle, evtl. sogar eine Hauptrolle, übernimmt, sehe ich nicht wie das funktionieren soll, wenn Danneberg über den ganzen Film hinweg beide spricht. In meinen Ohren würde das schon mehr als lächerlich wirken. Wie manche da ernsthaft behaupten können, Thomas Danneberg müsse neben diesen beiden selbstverständlich auch noch Travolta sprechen (dessen Rolle höchstwahrscheinlich auch deutlich über einen Cameo-Auftritt hinausgehen wird), ist mir ein Rätsel.

JanBing


Beiträge: 984

09.09.2011 18:37
#95 RE: The Expendables 2 (2011) Zitat · antworten

Rein rechnerisch kann man aber mal davon ausgehen, dass es mehr Leuten auffallen wird, wenn Arnie und Travolta nicht von Danneberg gesprochen werden, als es bei den Doppel- und Dreifachbesetzungen der Fall wäre. Der Störfaktor wäre einfach größer (weil eine Gesicht/Stimme-Kombi unterbewusst sicherlich weitaus höheren Wiedererkennungswert hat, als die Stimme allein). Und für mich persönlich geht zudem die jahrelange Kontinuität (die nicht viele Schauspieler vorweisen können) eindeutig vor. Vor allem in einem Film dieses Genres, der jetzt auch nicht gerade schauspielerische Glanzleistungen erfordert. Alleine diese Darstellerriege in einem Film zu haben ist schon dermaßen Over-the-Top und ein Loblied an das von der Hauptdarstellern (und natürlich auch deren Synchronstimmen) geprägte Genre, dass man sich dort gefälligst an die selbst aufgestellten Regeln halten soll! (und diese schreiben nunmal Danneberg vor ;) )


Lammers


Beiträge: 3.389

09.09.2011 20:43
#96 RE: The Expendables 2 (2011) Zitat · antworten

Zitat von JanBing
Rein rechnerisch kann man aber mal davon ausgehen, dass es mehr Leuten auffallen wird, wenn Arnie und Travolta nicht von Danneberg gesprochen werden, als es bei den Doppel- und Dreifachbesetzungen der Fall wäre.



Tja, jetzt rächt es sich, dass man seit Jahren auf den drei Schauspielern den selben Sprecher hat und nicht wechselt. Eigentlich ist das ja auch gut so, wenn es passt. Wenn man sich aber nicht traut für einen oder für zwei bei solch einer Besetzung eine Alternative aufzutreiben finde ich das schon echt arm. Mich persönlich würde es stören, zumal man es früher auch geschafft hat bei drei Top-Stars drei verschiedene Sprecher zu finden. Dass es früher mehr Alternativbesetzungen gab, lassen wir mal dahingestellt sein. Jedenfalls sollte man doch mal über seinen eigenen Schatten springen und Fünfe Gerade sein lassen auch wenn man dann in den sauren Apfel beißen muss. Wenn drei Leute vom selben Sprecher bzw. Schauspieler gesprochen werden muss es doch auffallen. Also müsste man wenigstens für einen der drei eine Alternative finden.


Mücke
Beiträge:

09.09.2011 22:40
#97 RE: The Expendables 2 (2011) Zitat · antworten

Zitat von JanBing
Rein rechnerisch kann man aber mal davon ausgehen, dass es mehr Leuten auffallen wird, wenn Arnie und Travolta nicht von Danneberg gesprochen werden, als es bei den Doppel- und Dreifachbesetzungen der Fall wäre.


Kann sein, ist aber nicht gesagt und wenn du Unrecht hast, holt man sich stattdessen den Teufel belächelnswerter Peinlichkeit ins Haus.
Wenn Travolta, Arnie und Sly quasi nur in verschiedenen Szenen auftauchen, wäre es möglich, dass es funktioniert. Es könnte auch sein, dass es geht, wenn Sly sowohl mit Arnie als auch Travolta - aber sepearat - Dialogszenen hat.
Ich bin allerdings absolut nicht deiner Ansicht, dass die Dreifachbesetzung per se weniger auffallen wird. Vielmehr glaube ich sogar, dass ein Dialog zwischen Danneberg und Danneberg auf Arnie und Travolta sogar einem Großteil absoluter Laien als eigenartig auffallen würde. Und wenn noch ein Vierter dazu käme, gibt es auch keine Chance mehr, dass es über verschiedene Szenen hinweg im verborgenen bleibt.

Im übrigen:
Selbst, wenn sich das nur bis zur DVD-VÖ rumspricht und die Leute sich dann deswegen dran stören, wäre das ein Grund, es nicht zu machen, da man einen Blockbuster nicht ohne Not mit einem Damokles-Schwert zu versehen hat.

Man muss sich drigend eines vergegenwärtigen: Die Kombination in Teil 1 funktionierte NUR - ausschließlich - weil Danneberg die beiden ohnehin grundsätzlich anders anlegt. Diese Lösung funktionierte NICHT deswegen, weil die Leute für beide Danneberg erwartet haben, sondern weil es nicht auffiel, weil Danneberg die Leute sowieso unterschiedlich macht. Wenn den Leuten aufgefallen wäre, dass es dieselbe Stimme ist, hätte das den Effekt überwogen, dass Danneberg beide eigentlich sonst auch immer spricht und sie diese Stimme im Grunde auch für beide erwarten, da sie dies nicht in dem Bewusstsein tun, dass es dieselbe Stimme ist, was ihnen dann aber vor Augen geführt worden wäre und sie irritiert hätte.
Aus der Szene in Teil 1 einen Rückschluss auf quasi die Funktionstüchtigkeit sämtlicher Danneberg-Schauspieler nebeneinander zu ziehen, ist absolut verquer, wirklich maximal vermessen. Sobald die Leute merken, dass es derselbe Sprecher ist, ist es VORBEI. Egal ob die Kontinuität vorher bei beiden 200 oder 300 Jahre Bestand hatte. Denn die Tatsache, dass zwei Schauspieler dieselbe Stimme haben ist NIE Bestandteil der Illusion. Für die Leute hat JEDER Schauspieler - gefühlt - eine andere Stimme.
Und Fakt ist: Um Arnie und Travolta unterschiedlich genug zu machen, müsste er einen tiefer oder höher sprechen als sonst, wenn nicht sogar beide in jeweils eine Richtung ziehen und das ist definitiv nicht der Sinn der Sache, denn dann braucht man auch die gewohnte Stimme nicht mehr. Bei Teil 1 war es was anderes, weil die Anlage da, wie gesagt, ohnehin schon deutlich anders war. Das ist bei Travolta und Arnie aber nicht hinreichend der Fall. Funktioniert vielleicht, wenn die Szenen weit genug auseinander sind, aber nur vielleicht und das ist zu wenig.

Es geht hier also eigentlich auch nicht darum, dass Travolta nun ausgerechnet der Dritte ist, denn auch NUR Arnie und Travolta hätten nicht sinnvoll nebeneinander funktioniert, da Danneberg auch dann seine Stimme anders als sonst hätte einsetzen müssen, was seine Besetzung völlig unsinnig machen würde.
Demgegenüber gäbe es sogar eine gewisse Chance, dass Arnie, Sly und John Cleese funktionieren können, da man hier wirklich die Situation hat, dass Danneberg Sly tief, Arnie etwa mittig (eher hoch) und Cleese sehr hoch spricht.

Soll heißen: Man muss hier ganz klar evaluieren, ob die Art wie Danneberg die Leute normalerweise spricht nebeneinander funktioniert, ob er tatsächlich mehrere grundverschiedene(!) Tonlagen hat. Ist das der Fall, kann man ihn theoretisch für all diese Leute nehmen - das können im Grunde auch fünf Leute sein, wenn er wirklich alle Oktaven bedienen kann und vom Comic bis zur Bullenröhre alle fünf Leute normalerweise so spräche -, ABER wenn er diese grundverschiedenen Tonlagen normalerweise nicht hat, ist es per se Schwachsinn, ihn trotzdem zu besetzen - auch dann, wenn es nur um zwei Leute geht, die er normalerweise spricht -, da es dann nichts mehr bringt, wenn er bei einem oder gar beiden was ändern muss, denn damit erfüllst du die Erwartungshaltung der Zuschauer ja sowieso nicht.

Kontinuität ist keine Frage des Namens, sondern eine Frage der Tonlage. Niemandem ist damit geholfen, dass überall wieder Danneberg steht, er die Leute aber anders sprechen muss als sonst. Und zu behaupten, dass das immer noch besser als eine andere Besetzung ist, ist willkürlicher Unfug ohne Fundament.


"Du willst doch nicht, dass heut' noch ne Beerdigung stattfindet."
Wolf Martini für Douglas Kennedy in "Überfall in Texas"

JanBing


Beiträge: 984

10.09.2011 00:04
#98 RE: The Expendables 2 (2011) Zitat · antworten

Zitat von Mücke
Sobald die Leute merken, dass es derselbe Sprecher ist, ist es VORBEI.


Das würde ich bei ernsteren Filmen ja auch so sehen, aber mal ehrlich: Der Plot vom ersten Teil ist schon völlig Banane, das wird beim zweiten nicht anders sein. Und der Plot kann auch ruhig völlig Banane sein, da er bei diesen Filmen VÖLLIG egal ist! Darum geht es nämlich überhaupt nicht. Es geht darum, die Action-Stars der letzten Jahrzehnte zusammen zu trommeln, und möglichst viel Krach-Bumm zu zeigen. Es geht nicht darum, die fesselnde Illusion tiefgreifender Charaktere zu zeigen, sondern man will Rambo, den Terminator, John McClane und Tony Manero () sehen, die so viel wie möglich kaputt machen. Und wir wissen genau, wie diese Kultfiguren hier in Deutschland gefälligst zu klingen haben!

Also selbst wenn die Dopplung/Triplung/Multiplung auffällt, würde das dem Film sicherlich nicht großartig schaden und ist wieder vergessen, sobald wieder irgendwas in die Luft fliegt.

smeagol



Beiträge: 3.010

10.09.2011 10:17
#99 RE: The Expendables 2 (2011) Zitat · antworten

JanBing scheint mir einer der wenigen zu sein, die kapieren, was dir Filme bezwecken sollen und welches Publikum angesprochen wird.
Die Fans wollen "ihre" Altstars sehen und hören - die Filme sind ein hervorragender Action-Spaß und daher ist das hier auch meiner Meinung nach ein Sonderfall.
In gewisser Weise sind wir hier in die 70er und 80er zurückversetzt und da ging auch sowas wie "Die Zwei".

Mal vollkommen davon abgesehen, dass die Lösung in Teil 1 genau richtig war und astrein funktionierte ist bei Teil 2 wirklich die jeweilige Screentime und besonders die gemeinsame Entscheidend. Haben Travolta und Schwarzenegger wenig gemeinsame Screentime, gibt es de Facto kein Problem und man muss keinen Fan enttäuschen. Ein Knackpunkt, den ich einsehe ist, wenn Travolta und Schwarzenegger hauptsächlich gemeinsam im Bild sind. Das glaube ich aber noch nicht so ganz.

Ich setze meine Hoffnung darauf, dass die Verantwortlichen auch diesmal wieder so viel Fingerspitzengefühl beweisen und die Prioritäten richtig setzen ( ich nenne mal noch den Fall Lundgren + Willis- auch hier hat man es genau richtig gemacht)

AMK


Beiträge: 1.027

10.09.2011 14:14
#100 RE: The Expendables 2 (2011) Zitat · antworten

Zitat
Wenn den Leuten aufgefallen wäre, dass es dieselbe Stimme ist, hätte das den Effekt überwogen, dass Danneberg beide eigentlich sonst auch immer spricht und sie diese Stimme im Grunde auch für beide erwarten, da sie dies nicht in dem Bewusstsein tun, dass es dieselbe Stimme ist, was ihnen dann aber vor Augen geführt worden wäre und sie irritiert hätte.
Aus der Szene in Teil 1 einen Rückschluss auf quasi die Funktionstüchtigkeit sämtlicher Danneberg-Schauspieler nebeneinander zu ziehen, ist absolut verquer, wirklich maximal vermessen. Sobald die Leute merken, dass es derselbe Sprecher ist, ist es VORBEI. Egal ob die Kontinuität vorher bei beiden 200 oder 300 Jahre Bestand hatte. Denn die Tatsache, dass zwei Schauspieler dieselbe Stimme haben ist NIE Bestandteil der Illusion. Für die Leute hat JEDER Schauspieler - gefühlt - eine andere Stimme.

Ähm - vermutlich meinst du´s nicht so, aber du sprichst bzw. schreibst wie der "König", der schon weiß, was die "dummen" Leute wissen / nicht wissen und was gut/schlecht für sie ist. Wir sind alle nur "Leute", Leute! Ich jedenfalls kenne "Leute", die sich schlicht nicht weiter dafür interessieren, wer wen synchronisiert; und "Leute", die schon selbst festgestellt haben, dass der Sprecher von X auch der von Y ist. Aber keine "Leute", die nicht wüssten, dass synchronisiert wird, und keine, von denen ich annehme, dass sie annehmen, dass jeder Schauspieler seinen Exklusivsprecher hat. Sodass die "Irritation" bei der Erkenntnis, dass Sprecher A nicht nur Schauspieler B, sondern auch noch den C synchronisiert, wohl kaum die wäre: "Scheiße, jetzt ist mein Kinderglaube an den Weihnachtsmann kaputt!" Sondern mehr die: "Aha!" (Vielleicht gefolgt von: "Hätt´ ich nicht gedacht ..." Oder: "Dass ich das nicht schon vorher gemerkt habe ..." Oder vielleicht vielleicht: "Freut mich, dass er auch den anderen Lieblingsdarsteller spricht!" Oder vielleicht vielleicht das Gegenteil: "Scheiße, dass er auch den unbegabten Blödmann spricht ..." Aber das wär´s dann wohl auch schon.) Man darf "den Leuten" sowohl ´was zutrauen als auch ´was zumuten, finde ich ... Sorry, falls ich mich irre und mich die "blöde Masse" später oder früher eines Besseren bzw. Schlechteren belehrt!


Gruß - Andreas

Eifelfilmfreak


Beiträge: 306

11.09.2011 21:16
#101 RE: The Expendables 2 (2011) Zitat · antworten

Ein weiterer Aspekt ist noch zu beachten: Wir reden hier von Danneberg und seinen drei Stars, die er so gut wie immer gesprochen hat! Diese jeweiligen Kombis sind fest in unser Gedächtnis gebrannt! Eben weil wir weder Arnie, noch Sly oder Travolta jemals mit einer anderen Stimme wahrgenommen haben! Es ist nicht so wie bei z.B. Mel Gibson, wo neben Elmar Wepper auch Joachim Tennstedt sehr oft zum Einsatz kam! Oder Kerzel für de Niro oder Kindler für Pacino! Komischerweise ist es bei fast allen anderen Stammschauspielern von Danneberg schon mal zu einer Umbesetzung gekommen (z.B. Kluckert oder Bussinger und Piper für Nolte) Die meisten dieser Besetzungen konnten dann doch am Ende überzeuen! Ich sage auch, dass man wenn es die Szenen hergeben man Danneberg ruhig alle drei sprechen lassen sollte! Sollten es aber mehr als ein paar Sätze sein, wird man nach Alternativen suchen müssen! Bei Travolta tappe ich noch im Dunkeln und bei Schwarzenegger könnte ich mir Rüdiger Bahr vorstellen! Ist aber wohl eher unwahrscheinlich! Ich hoffe, dass man nicht umbesetzen muss!


Lammers


Beiträge: 3.389

11.09.2011 22:53
#102 RE: The Expendables 2 (2011) Zitat · antworten

Zitat von Eifelfilmfreak
Bei Travolta tappe ich noch im Dunkeln



Ich habe mal ein paar Sache durchprobiert und am meisten überzeugt hat mich Detlef Bierstedt, der sicherlich nicht schlecht auf Travolta passen würde.

Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 7.000

11.09.2011 23:11
#103 RE: The Expendables 2 (2011) Zitat · antworten

Travolta ohne Danneberg wäre kein Travolta mehr. Er bringt stimmlich genau diesen "Schalk" mit rein, den Travoltas Gesicht ausdrückt. Und hey, da es doch, wie schon gesagt, ohnehin nur ein unterhaltsamer Action-Spaß mit alten und neuen Heroes dieses Genres sein soll, wäre es doch wirklich völlig okay, wenn Danneberg alle drei Jungs spricht. Der Mann kann das. Und mich persönlich würde eine Umbesetzung sehr viel eher stören, als wenn alle drei - wie immer - von Danneberg gesprochen werden.


28:06:42:12

"Herr Flamme, wir nehmen auf."

Metro


Beiträge: 1.056

11.09.2011 23:13
#104 RE: The Expendables 2 (2011) Zitat · antworten

Als Alternative für Schwarzenegger würde mir nur einfallen, dass er sich selbst synchronisiert. Sofern sowas noch im Budget ist.

Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 7.000

11.09.2011 23:18
#105 RE: The Expendables 2 (2011) Zitat · antworten

Abgesehen davon, dass das nie eintreten würde, aber: Schwarzenegger kann doch nicht sprechen. Wenn man den mal irgendwo mit diesem grauenvollen Ami-Ösi-Akzent hört, graust es einem doch. Und man fällt auf der Stelle auf die Knie und dankt Gott bzw. dem "Entdecker" dieser Besetzung für Danneberg!


28:06:42:12

"Herr Flamme, wir nehmen auf."

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | ... 44
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor