Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 170 Antworten
und wurde 15.752 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
berti


Beiträge: 16.725

29.12.2019 18:29
#151 RE: Das "Start-Phänomen" Zitat · antworten

In "Blodinen bevorzugt" sagt Axel Monjé, sein Lieblingspferd werde "nie wieder s-tarten können".

berti


Beiträge: 16.725

17.12.2020 18:51
#152 RE: Das "Start-Phänomen" Zitat · antworten

In "Das Geheimnis des verborgenen Tempels" fragt Fragt Schaff: "Ist das so was wie ´ne S-tatue?"

berti


Beiträge: 16.725

12.04.2021 15:16
#153 RE: Das "Start-Phänomen" Zitat · antworten

Zitat von berti im Beitrag #24
Bei Ausschnitten aus Wochenschau-Berichten aus der Adenauer-Zeit, die in Dokumentationen zu sehen waren, habe ich auch schon "S-tart" gehört.

Anlässlich des 60. Jahrestages von Juri Gagarins Flug ins All wurde in einer Nachrichtensendung ein Ausschnitt aus einem Bericht von 1961 gezeigt, in dem es hieß, er sei "in den Weltenraum ges-tartet".

berti


Beiträge: 16.725

21.05.2021 11:51
#154 RE: Das "Start-Phänomen" Zitat · antworten

In "The Verdict" spricht Kurt Waitzmann vom "Lebenss-tandard", GGH von einer "S-trategie" und der "Marmors-tatue".

Slartibartfast



Beiträge: 6.574

27.05.2021 16:00
#155 RE: Das "Start-Phänomen" Zitat · antworten

Echt? Ich verstehe immer "Lebenss-tandard"...

berti


Beiträge: 16.725

27.05.2021 16:28
#156 RE: Das "Start-Phänomen" Zitat · antworten

Da war ich beim Schreiben wohl nicht ganz nüchtern (oder beim Sehen schwerhörig).

Lord Peter



Beiträge: 4.743

31.05.2021 21:51
#157 RE: Das "Start-Phänomen" Zitat · antworten

Klaus Schwarzkopf gebraucht in der "Columbo"-Folge "Schwanengesang" auch die "ges-tartete" Aussprache.

berti


Beiträge: 16.725

23.06.2021 08:05
#158 RE: Das "Start-Phänomen" Zitat · antworten

In "Im Geheimdienst Ihrer Majestät" sagt Klaus Miedel, dass er die monatlichen Schecks "s-toppen" ließ.

berti


Beiträge: 16.725

10.02.2022 08:52
#159 RE: Das "Start-Phänomen" Zitat · antworten

Zitat von Lord Peter im Beitrag #63
In der Poirot-Folge "Eine Familie steht unter Verdacht" ist sich die deutsche Sprecherriege erfreulich einig über die Todesursache: "S-trychnin-Vergiftung".

Ganz so "einig" sind sie sich dann doch nicht. Die Aussprache "Schtrychnin" kommt deutlich häufiger vor. Von "S-trychnin" spricht einmal Marcus Off (bei der Voruntersuchung) und später Joachim Höppner (als Japp vor Gericht befragt wird), wobei letzterer in einer späteren Szenen "Schtrychnin" sagt. Klaus Höhnen dagegen sagt gegen Ende "S-trychnin", nachdem er zuvor die andere Aussprache benutzt wurde.
Weiter wichtig ist es nicht; die Uneinheitlichkeit erscheint nur etwas amüsant, wenn man darauf achtet.

berti


Beiträge: 16.725

22.07.2022 10:14
#160 RE: Das "Start-Phänomen" Zitat · antworten

Als Moderator der Sendung "Ustinovs Notenwechsel" von 1973 spricht Lothar Blumhagen von den "S-tudios" aus Hollywood und der "Freiheitss-tatue".

berti


Beiträge: 16.725

11.08.2022 08:15
#161 RE: Das "Start-Phänomen" Zitat · antworten

Und gleich noch einmal Lothar Blumhagen: in der "Columbo"-Folge "Ein gründlich motivierter Tod" hatte er es mit "S-tatistiken" und "S-tress".

berti


Beiträge: 16.725

02.10.2022 16:58
#162 RE: Das "Start-Phänomen" Zitat · antworten

Zitat von Lord Peter im Beitrag #49
Peter Pasetti gebraucht in der "3 Fragezeichen"-Folge Nr. 17 ("Die gefährliche Erbschaft") ebenfalls die Aussprache "S-tatue".

Im selben Hörspiel spricht Oliver Rohrbeck auch von einer "Bronzes-tatue"; in einer Neuinszenierung vor Publikum, die vor einigen Jahren online stand, sagte er dagegen "Schtatue".

Apropos Peter Pasetti: Sowohl im "unheimlichen Drachen" als auch im "lachenden Schatten" sprach er von einem "S-tudio". Über Letzteres wunderten sich neulich Andreas Fröhlich und Kai Schwind, als sie die Folge in ihrem "Bobcast" besprachen. Fröhlich meinte, vielleicht habe sich hier die Aufnahme in Hamburg auf den Münchner Pasetti ausgewirkt.
Das wundert mich dann doch etwas, da Fröhlich ja nun mit vielen Sprechern der "alten Schule" zu tun hatte und öfter bekannt, bei gemeinsamen Aufnahmen von diesen "gelernt" zu haben; eigentlich müsste ihm dabei dort aufgefallen sein, dass diese öfter "Studio", "Start", "Standard" oder "Status" auf diese Weise aussprachen. Zumal er selbst im "tanzenden Teufel" (ebenso wie Kollege Rohrbeck) von einer "S-tatue" gesprochen hatte (im Unterschied zur "Schtatue" von Oliver Mink und Dieter B, Gerlach).

iron


Beiträge: 4.526

23.10.2022 16:05
#163 RE: Das "Start-Phänomen" Zitat · antworten

Rosemaries Baby: Minnie Castevet sieht sich in in Rosemarys Wohnung um, nachdem sie diese dort aufgesucht hat. Das Fernsehzimmer, das die ältere Dame bald endeckt, sollte später "unser Kinderzimmer" werden, wie ihr Rosemary ihr berichtet. Darauf Mrs Castevet mit der Stimme von Alice Treff. "Sie sind in andern Ums-tänden?"
Ich bin mir sicher, dass ich mich nicht verhört habe den Stream ein paarmal nachgehört. Umso verwunderlicher, weil Alice Treff aus Schöneberg (dem späteren Berliner Stadtbezirk) stammt und auch in Berlin verstorben ist. Zwar hatte sie lt. Wikipedia als junge Frau u. a. auch in Hamburg und Bremen Station gemacht, aber hauptsächlich war sie doch in Berlin (bzw. in anderen, weiter "südlich" gelegenen deutschen Städten) tätig.

Als die beiden Ehepaare später einander zum Abendessen treffen, sagt Roman Castevet zum Schauspieler "Guy": "Sie bringen es sicher noch sehr weit, vorausgesetzt, dass man ihnen eine Chance für den S-tart gibt!"

berti


Beiträge: 16.725

18.11.2022 13:42
#164 RE: Das "Start-Phänomen" Zitat · antworten

In "Geheimakte M" sprechen Curt Ackermann und Arnold Marquis vom "S-tudio" (andere beteiligte Sprecher sagen dagegen "Schtudio"), letzterer erwähnt zusätzlich in zwei Szenen ein "s-trategisches Luftkommando".

iron


Beiträge: 4.526

08.12.2022 11:47
#165 RE: Das "Start-Phänomen" Zitat · antworten

Bitte korrigiert mich, falls ich mich verhört haben sollte!
Vor Kurzem in "Adel verpflichtet" gehört: Bevor ein Ermittler von "Scotland Yard" den zu Recht des Mordes verdächtigen Louis D'Ascoyne Mazzini" verhaftet, stellt er sich ihm mit Konrad Wagners Stimme als "Insch-pektor Burgoyne" vor.

Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz