Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 308 Antworten
und wurde 20.681 mal aufgerufen
 Filme: aktuell
Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | ... 21
Mew Mew
Moderator

Beiträge: 15.501

28.02.2017 09:37
#136 RE: Die Schöne und das Biest (USA, 2017) Zitat · antworten

Ich habe den Clip gerade Mal auf Englisch gesehen und Emma Watson betont den Gesang am Anfang auch seltsam. OK. Aber warum musste aus:

"So geht's Tag aus Tag ein, seit wir hier trafen ein..."

NUR

"Alle hier sind wundersam, seit ich damals hier her kam...

werden? Zumal der Originaltext 1:1 Lippensynchron passt und auch im Lied mehr Sinn ergibt? Und sogar im Original werden die früheren Textzeilen genutzt... Für die musikalische Leitung gibt es einen dicken Daumen nach unten! :(

WitchDoctor


Beiträge: 357

28.02.2017 09:58
#137 RE: Die Schöne und das Biest (USA, 2017) Zitat · antworten

Ja sehe ich zumindest bei der Stelle ebenso. Sicher gibt es Passagen die man einfach ändern muss, weil es sonst nicht passt. Aber hier hätte es kein Problem gegeben.

ronnymiller ( gelöscht )
Beiträge:

28.02.2017 10:35
#138 RE: Die Schöne und das Biest (USA, 2017) Zitat · antworten

Grauenvoll die deutsche Synchro der Musik. Schon wieder. Schon wieder Disney. Finden die das wirklich gut?

bentenpenny



Beiträge: 216

28.02.2017 15:15
#139 RE: Die Schöne und das Biest (USA, 2017) Zitat · antworten

Boah ... ich konnte mir bildlich die Sängerin im Studio vorstellen. Null Immersion. Da kann Disney auch nächstes mal gleich Hatsune Miku besetzen, selbst die klänge noch weniger generisch.

Ich persönlich empfinde auch bisher die schauspielerische Leistung von Watson als dürftig, da ist überhaupt nichts los ... weder mit dem Körper noch im Gesicht, abgesehen davon, dass die dicken Brauen mal mehr, mal weniger zucken.
Schön ist, dass sie selber singt.

Finde dieses (womöglich auch regiebedingte) Underacting aber einfach unterfordernd. Auch solche Sachen wie die Musikspur, die während des Dialogparts fast bis zur Verstummung heruntergepegelt werden muss ... alles ist auf den dümmsten anzunehmenden Zuschauer abgestumpft.

Hätte gerne eine ausgebildete Musicaldarstellerin/Schauspielerin in der Rolle gesehen, gerne auch unbekannt. Es hätte doch am Broadway sicher jemanden im Alter von 18-28 gegeben, der diese Rolle sicher absolut gerockt hätte.

Vielleicht hätte deren Puppe dann auch nicht so ausgesehen, als hätten Beavis und Butthead ne gemeinsame Tochter:
http://www.disneystore.de/puppe-%22belle...ml?cgid=1000008

Zitat von ronnymiller im Beitrag #138
Grauenvoll die deutsche Synchro der Musik. Schon wieder. Schon wieder Disney. Finden die das wirklich gut?


Vermutlich geben sie nen Scheiß drauf. So wie 95% des Publikums, das wahrscheinlich zu keinem Zeitpunkt darüber nachdenkt, dass Filme überhaupt synchronisiert werden und man sich damit qualitativ auseinandersetzen könnte.

Da singt jemand, er singt besser als die meisten im Publikum, geht klar. Damit haben sich etwaige qualitative Evaluationsprozesse auch schon abgeschlossen.

Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 8.097

28.02.2017 15:58
#140 RE: Die Schöne und das Biest (USA, 2017) Zitat · antworten

Aber warum musste aus:

"So geht's Tag aus Tag ein, seit wir hier trafen ein..."

NUR

"Alle hier sind wundersam, seit ich damals hier her kam...

werden?


Na ja, aufgrund der drei Labiale, die sie da im Original hat, sieht die geänderte Version natürlich besser auf dem Mund aus. Natürlich trotzdem schade, wenn man den Text aus dem Zeichentrickfilm im Ohr hat. Aber aus synchrontechnischer Sicht ist die Änderung für mich zumindest nachvollziehbar.

Schweizer


Beiträge: 1.308

28.02.2017 20:11
#141 RE: Die Schöne und das Biest (USA, 2017) Zitat · antworten

Also aus synchrontechnischer Sicht kann ich die Änderung des Textes sehr gut nachvollziehen.
Im Gegensatz zu Zeichentrick ist das mit der Lippensynchronität doch etwas schwerer ;)
Und ansonsten hält man sich ja gut an den Originaltext.
Wenn man da überall wo das nötig war einen guten Kompromiss gefunden hat ist das in Ordnung.

Gesangstechnisch finde ich die Verrisse hier drinnen viel zu übertrieben.
Ich find die Zeichentrick Version auch deutlich besser und schöner aber so den Totalausfall kann ich jetzt hier nicht erkennen.
Nicht optimal sicher ja. Aber meilenweit von zB. Vaiana entfernt. (Im positiven Sinne).

Schlitzi


Beiträge: 1.773

28.02.2017 20:50
#142 RE: Die Schöne und das Biest (USA, 2017) Zitat · antworten

Zitat von Schweizer im Beitrag #141
Gesangstechnisch finde ich die Verrisse hier drinnen viel zu übertrieben.


Volle Zustimmung

WitchDoctor


Beiträge: 357

28.02.2017 23:27
#143 RE: Die Schöne und das Biest (USA, 2017) Zitat · antworten

Zitat von Schweizer im Beitrag #141

Ich find die Zeichentrick Version auch deutlich besser und schöner aber so den Totalausfall kann ich jetzt hier nicht erkennen.
Nicht optimal sicher ja. Aber meilenweit von zB. Vaiana entfernt. (Im positiven Sinne).



Ja das in jedem Fall! Absolut! :-)

toto


Beiträge: 1.635

01.03.2017 06:31
#144 RE: Die Schöne und das Biest (USA, 2017) Zitat · antworten

Die Frage klingt wahrscheinlich doof, aber ich stelle sie trotzdem. Ist es Gabrielle Pietermann auch in der fertigen Synchro??

Mew Mew
Moderator

Beiträge: 15.501

01.03.2017 07:28
#145 RE: Die Schöne und das Biest (USA, 2017) Zitat · antworten

Zitat
Also aus synchrontechnischer Sicht kann ich die Änderung des Textes sehr gut nachvollziehen.
Im Gegensatz zu Zeichentrick ist das mit der Lippensynchronität doch etwas schwerer ;)
Und ansonsten hält man sich ja gut an den Originaltext.
Wenn man da überall wo das nötig war einen guten Kompromiss gefunden hat ist das in Ordnung.



Ist dem so? Ich sehe keinen Mehrwert darin. Zumal in dem gezeigten Clip die alte Textzeile synchron gepasst hätte. Dazu kommt noch, dass ich die Formulierung nicht gut finde. Laut der Textzeile singt sie, dass die Menschen im Dorf erst seltsam wurden, als sie dort hingezogen ist. Also aus meiner Sicht völlig Banane.

aijinn


Beiträge: 1.751

01.03.2017 09:37
#146 RE: Die Schöne und das Biest (USA, 2017) Zitat · antworten

Und seit wann bist du Cutter? Donnie hat doch wohl schon klargestellt, dass der Labial an den Versenden einen plausiblen Synchrongrund für die Umtextung darstellt. Offener Mund auf geschlossenen Mund ist Kacke.
Den Mehrwert von Synchronität gegen Nostalgie kann man natürlich diskutieren. Aber es ist nun mal in sich ne Neuinterpretation.

Connor J. Macleod



Beiträge: 445

01.03.2017 10:07
#147 RE: Die Schöne und das Biest (USA, 2017) Zitat · antworten

Disney hat mir jetzt offiziell bestätigt das Pietermann im Film Watson sprechen wird.

"Hallo Connor,

wir können dir jetzt bestätigen, dass Gabrielle Pietermann ist Emma Watsons Synchronsprecherin ist 🙂

Liebe Grüße
dein Disney Team"

Schweizer


Beiträge: 1.308

01.03.2017 11:51
#148 RE: Die Schöne und das Biest (USA, 2017) Zitat · antworten

Sehr schönes Deutsch der Disney Mitarbeiter. Das tut sich lesen gut sich das tut!

Koboldsky


Beiträge: 3.356

01.03.2017 12:56
#149 RE: Die Schöne und das Biest (USA, 2017) Zitat · antworten

Ich wusste gar nicht, dass Yoda einen Computer besitzt.

Donnie Darko
Moderator


Beiträge: 8.097

01.03.2017 14:27
#150 RE: Die Schöne und das Biest (USA, 2017) Zitat · antworten

Zumal in dem gezeigten Clip die alte Textzeile synchron gepasst hätte.

Wie ich schon sagte, hätte sie eben leider nicht synchron gepasst.

Seiten 1 | ... 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | ... 21
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz