Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 231 Antworten
und wurde 18.774 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16
berti


Beiträge: 17.634

24.03.2021 10:51
#151 RE: Pseudo-Aussprachen fremdsprachiger Wörter/Namen Zitat · antworten

In "Der gebrochene Pfeil" spricht Ernst Fritz Fürbringer den Namen der Stadt Tucson durchgehend "Tacksen" aus ("Tuhsen" wäre korrekt). Curt Ackermann tut das ebenfalls, an einer Stelle spricht er auch von "Töcksen" was ebenso falsch ist.

berti


Beiträge: 17.634

01.09.2021 16:16
#152 RE: Pseudo-Aussprachen fremdsprachiger Wörter/Namen Zitat · antworten

In "Geheimagent Barrett greift ein" wird der Name der Stadt Phoenix "Fehnix" ausgesprochen. Wenn nicht die korrekte Aussprache ("Fienix") gewählt wurde (was bei einer älteren Synchro nicht weiter überraschend wäre) hätte ich eher mit "Föhnix" gerechnet.

iron


Beiträge: 5.145

03.09.2021 14:33
#153 RE: Pseudo-Aussprachen fremdsprachiger Wörter/Namen Zitat · antworten

Oder wenns ganz blöd läuft, könnte mal jemand vllt. auf die Idee kommen, den Namen der Hauptstadt von Arizona "Founix"() auszusprechen (was von der Schreibweise her auch möglich wäre, ich allerdings noch nie gehört habe.)!

Bist du sicher, dass du keinen "Verhörer" hattest?;)
Wenn das "e" in Phoenix gedehnt ausgesprochen wird( ebenso wie du es schriftlich dargestellt hast), könnte ich jedenfalls insbesondere in einer schnellen Dialogsituation ein langes "ee" kaum von einem "ie" unterscheiden. Man muss imho. schon ein besonders sensibles Gehör haben - so wie du wahrscheinlich - um die feinen klanglichen Nuancen der beiden gedehnten Vokale unterscheiden zu können.

berti


Beiträge: 17.634

03.09.2021 17:02
#154 RE: Pseudo-Aussprachen fremdsprachiger Wörter/Namen Zitat · antworten

Zitat von iron im Beitrag #153
Bist du sicher, dass du keinen "Verhörer" hattest?;)
Wenn das "e" in Phoenix gedehnt ausgesprochen wird( ebenso wie du es schriftlich dargestellt hast), könnte ich jedenfalls insbesondere in einer schnellen Dialogsituation ein langes "ee" kaum von einem "ie" unterscheiden. Man muss imho. schon ein besonders sensibles Gehör haben - so wie du wahrscheinlich - um die feinen klanglichen Nuancen der beiden gedehnten Vokale unterscheiden zu können.

Der Name der Stadt wurde an zwei Stellen im Dialog (von zwei verschiedenen Sprechern) ausgesprochen - beide Male auf diese Weise.
"Schnell" geschah das keineswegs, sondern in normalem Tempo, weshalb ich auch kein "besonders sensibles Gehör" dafür zu haben brauchte.

Ludo


Beiträge: 1.195

09.12.2021 20:30
#155 RE: Pseudo-Aussprachen fremdsprachiger Wörter/Namen Zitat · antworten

Zitat von berti im Beitrag #151
Töcksen


Diese Aussprache gibt es auch in Psycho - getägtigt von Edith Schneider. In Schweigen der Lämmer gibt es hingegen Ruß und Kässrin Martin. (und natürlich Peter Matics "West Wiii(a)rdschiiniiiaaa" mit ganz langem I )

Lammers


Beiträge: 4.098

19.12.2021 19:38
#156 RE: Pseudo-Aussprachen fremdsprachiger Wörter/Namen Zitat · antworten

In "Das Appartement" von Billy Wilder (1960) wird der Ortsname "Cincinnati" von Wolfgang Lukschy, der hier Fred MacMurray seine Stimme leiht, als "Tschin-tschi-nätti" ausgesprochen.

Samedi



Beiträge: 16.849

14.01.2022 16:57
#157 RE: Pseudo-Aussprachen fremdsprachiger Wörter/Namen Zitat · antworten

In der "Perry Mason"-Folge "Der Fall mit dem wandernden Schatten" wird Paul Drakes Vorname von Helmut Gauß wie der North Pole ausgesprochen.

Samedi



Beiträge: 16.849

02.02.2022 18:55
#158 RE: Pseudo-Aussprachen fremdsprachiger Wörter/Namen Zitat · antworten

In "Verschwörung auf Fort Clark" werden die Kiowa ständig als "Kajowei" ausgesprochen. Dürfte auch generell die erste Synchro gewesen sein, in der versucht wird, einen Indianerstamm englisch auszusprechen.

iron


Beiträge: 5.145

17.07.2022 14:52
#159 RE: Pseudo-Aussprachen fremdsprachiger Wörter/Namen Zitat · antworten

Dieses ältere, tw. umformulierte Posting von mir gehört doch besser in diesen Thread:

Aus der alten Synchro der "West Side Story": Die "Jets" wollen einen "Kriegsrat" abhalten, um "die Waffen zu bestimmen", wie sie dem "Doc" gleich klarmachen. Der reagiert darauf mit der Stimme von Walter Blum mit der Frage: "Waffen? Warum spielt ihr nicht Bääiisketbohl? (sollte ich mich nicht doch verhört haben)- wobei ein deutsch ausgeprochener "Basketball" mAn. noch die "eleganteste Lösung gewesen wäre.
Hier wussten scheinbar weder der Regisseur noch Bluhm über die korrekte Aussprache Bescheid.

iron


Beiträge: 5.145

26.07.2022 20:12
#160 RE: Pseudo-Aussprachen fremdsprachiger Wörter/Namen Zitat · antworten

Zitat von berti im Beitrag #151
In "Der gebrochene Pfeil" spricht Ernst Fritz Fürbringer den Namen der Stadt Tucson durchgehend "Tacksen" aus ("Tuhsen" wäre korrekt). Curt Ackermann tut das ebenfalls[...]

Auch in der Westernklamotte "Blaue Bohnen für ein Halleluja" ist sogar drei Mal der selbe Aussprachefehler zu hören: Erst sagt Wolfgang Hess als Häuptling Sitzender Büffel" (kurz zusammengefasst), dass Django auf dem Weg nach "Tacksen" sei; darauf Angelika Bender (für "Big Little Jane" Rita Pavone): "Also auf nach Tacksen!"
Abschließend stellt ihr "Django" Norbert Gastell unterwegs die Frage: "Führt dieser Weg nach Tacksen?":/

Voice0815


Beiträge: 31

26.07.2022 20:34
#161 RE: Pseudo-Aussprachen fremdsprachiger Wörter/Namen Zitat · antworten

...zumal die korrekte Aussprache eher "Tuhsson" wäre und nicht "Tuhsen". Aber die US-amerikanischen Orte haben auch so ihre Tücken. Die hier werden gern mal falsch ausgesprochen:

Los Angeles = Los Ändscheles und nicht etwa Loss Eyndscheles
Arkansas = Arkenssooh und nicht wasauchimmer
Missouri = Misuuhri und nicht Missuuhri
New York = Nuh Jork und nicht etwa Nju Jork (gilt für sämtliche US-Orte mit "New")
Chicago = Shikago und nicht etwa Tschikago

wer will, kann jetzt gern übernehmen

berti


Beiträge: 17.634

26.07.2022 21:05
#162 RE: Pseudo-Aussprachen fremdsprachiger Wörter/Namen Zitat · antworten

Zitat von Voice0815 im Beitrag #161
New York = Nuh Jork und nicht etwa Nju Jork (gilt für sämtliche US-Orte mit "New")

"Nju Jork" ist mir bisher in einer Synchro allerdings noch nicht untergekommen (im Gegensatz zum "New" vor Hampshire oder Jersey).

Voice0815


Beiträge: 31

27.07.2022 00:27
#163 RE: Pseudo-Aussprachen fremdsprachiger Wörter/Namen Zitat · antworten

...stimmt. Nju Jork habe ich lediglich in einigen Hörspielen gehört. Nicht zu vergessen Luisiänna statt Lusiäna. Oder entweder Nuorliiens oder NuOrlins statt Njuorliiens...

Schön finde ich es aber auch, wenn mit der Aussprache kokettiert wird z.B. bei King of Queens mit der berühmten Worcestershire Sauce. Natürlich wissen Christine Pappert und Thomas Karallus, wie es richtig ausgesprochen wird, aber Doug und Carrie eben nicht. Ich glaube, sie einigten sich auf sowas wie "Wuuhshishaah" - priceless.

Dazu von mir ein kleines Anekdötchen: In der Produktion "Blacks Books" sagte meine Rolle in einer Folge den Namen eines (fiktiven) superteuren Rotweins. Ich also: "Le Wing Du Rosier". Der Regisseur darauf zu mir: "Nein, es heißt: Le Wääh Dü Rosjee". Ich: "Ich weiß das, aber ich glaube nicht, daß meine Rolle das weiß. Es blieb beim "Wing Du Rosier".
Will sagen: Eine falsche Aussprache kann auch als Stilmittel verwendet werden und ist nicht zwingend ein Defizit der Synchroncrew.

xergan


Beiträge: 419

27.07.2022 10:59
#164 RE: Pseudo-Aussprachen fremdsprachiger Wörter/Namen Zitat · antworten

Kann man also die falschen US Aussprachen drauf schieben, dass das alles deutsche Auswanderer sind :D

iron


Beiträge: 5.145

27.07.2022 14:57
#165 RE: Pseudo-Aussprachen fremdsprachiger Wörter/Namen Zitat · antworten

Zitat von Voice0815 im Beitrag #161
Los Angeles = Los Ändscheles und nicht etwa Loss Eyndscheles

Eine Sperecherin der TAGESSCHAU (ich glaube Judith Rakers) hat mal in einer Fernsehshow erzählt, sie sei vom Chefredakteur ermahnt worden, sie solle doch bitte "Los Ändscheles" statt "Los Eehyndscheles" sagen!

Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz