Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 231 Antworten
und wurde 18.779 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | ... 16
iron


Beiträge: 5.149

23.11.2020 22:53
#121 RE: Pseudo-Aussprachen fremdsprachiger Wörter/Namen Zitat · antworten

Zu Beginn von "Das Privatleben des Sherlock Holmes" spricht Harald Juhnke aus dem Off den Namen der englischen Grafschaft "Yorkshire" vollkommen falsch etwa "Dschorkscher"aus... Hätte ich nicht ganz genau hingehört, hätte ich leicht "Dschordscha" (klingt bei ungenauem HInhören wie der US-Bundesstaat Georgia) verstehen können, was im Zusammenhang mit England, wo der Film klarerweise spielt, ziemlich unpassend wäre (außer, es wäre darin tatsächlich davon die Rede gewesen).

Hier gleich ca. bei 0:04 zu hören.:/

Dubber der Weiße


Beiträge: 5.422

23.11.2020 23:26
#122 RE: Pseudo-Aussprachen fremdsprachiger Wörter/Namen Zitat · antworten

https://www.youtube.com/watch?v=amXfuDUyThM

Die fortgesetzte Schändung des englischen V und W im deutschen Synchronwesen. Eine Leidensgeschichte. Hunderte "Wictory"-Schreie ertönen.

Das sollte man allen Synchronsprechern auf Dauerschleife im Tiefschlaf reinhypnotisieren.

iron


Beiträge: 5.149

24.11.2020 18:13
#123 RE: Pseudo-Aussprachen fremdsprachiger Wörter/Namen Zitat · antworten

Im Vergleich zu meinem Beispiel wäre ein nicht englisch ausgeprochenes "W" selbst in neueren Synchros imho. und vermutlich leicht(er) zu verkraften!;)))

Dubber der Weiße


Beiträge: 5.422

24.11.2020 19:12
#124 RE: Pseudo-Aussprachen fremdsprachiger Wörter/Namen Zitat · antworten

Falsch ist falsch. Da gibt es keinen Sieger. Dein hübsches Beispiel stammt aus jener Ära, in welcher der schöne Staat Arkansas fortwährend geschändet wurde. Einige Sachen haben eine lange und merkwürdige Tradition.

berti


Beiträge: 17.644

25.11.2020 08:14
#125 RE: Pseudo-Aussprachen fremdsprachiger Wörter/Namen Zitat · antworten

@iron: Die berühmte Verwechslung vom englischen "j" und "y" ist wirklich ein krasser Fall, bei dem die Vermutung naheliegt, dass der/die Betreffende nur über sehr geringe Sprachkenntnisse verfügt. Siehe etwa auch Arnold Marquis´ Aussprache von "Yankees" ("dschänkies") oder das Erich Fiedler (wie Stefan sich erinnerte) den Namen "Young" in einem Film "Dschiang" aussprach.
Auch wenn es eine deutsch gedrehte Produktion ist: Im "roten Kreis" wird der Name "Yale" korrekt "Jehl" ausgesprochen, nur Erica Beer spricht an einer Stelle (als sie den Erpresserbrief vorliest) von "Dschehl".

@Dubber: Kam die Verwechslung von "v" und "w" denn nach deinem Eindruck auch in Synchros aus den letzten Jahrzehnten noch öfter vor?

iron


Beiträge: 5.149

25.11.2020 22:53
#126 RE: Pseudo-Aussprachen fremdsprachiger Wörter/Namen Zitat · antworten

Dubber: offensichtlich habe ich dich falsch verstanden...
Ich war der Meinung du hättest dich mit deinem typischen, blumig- ironischen Schreibstil in einer für mich mitunter schwer zu durchschauenden Form kritisch gegen eine korrekte Aussprache geäußert...! Und ich meinte daraufhin voraus eilend - ein wenig aber doch - klein beigeben zu müssen.
Wenn ich nicht genügend aufgepasst hätte, wäre mir womöglich ein Unterschied zwischen dem deutschen und dem englischen "W" nicht sonderlich aufgefallen, aber gerade in zeitgenössischen Synchros würde ich mir doch erwarten, dass englische, wie sonstige fremdspracheige Ausdrücke/wörter richtig ausgesprochen werden.

Dubber der Weiße


Beiträge: 5.422

25.11.2020 23:20
#127 RE: Pseudo-Aussprachen fremdsprachiger Wörter/Namen Zitat · antworten

Nein, war nicht blumig-ironisch auf dich bezogen. Und ja, sollte man meinen. Kommt aber vor. Was soll's, Fehler passieren. Selbst ich als Bäcker habe unfassbare Böcke geschossen, bei denen ich mich heute frage, wo mein Kopf gerade war. Wir sind alle nur Menschen.

Lammers


Beiträge: 4.100

01.02.2021 09:49
#128 RE: Pseudo-Aussprachen fremdsprachiger Wörter/Namen Zitat · antworten

Zitat von berti im Beitrag #97
Dass in früheren Jahrzehnten die Cutter noch als "Kötter" bekannt waren, wurden von manchen alten Hasen der Branche schon in Interviews erwähnt. Auch einige ältere Wörterbücher geben "Kött" als Aussprache von "Cut" an:
https://books.google.de/books?id=PLVfAAA...C3%B6tt&f=false
https://books.google.de/books?id=K2dJAAA...C3%B6tt&f=false
Auch bei anderen Namen/Wörter, deren "u" eigentlich wie ein kurzes "a" gesprochen wird, hört man in älteren Synchros mitunter ein "ö" so etwa bei Cunningham (in "Der Fremde im Zug/Verschwörung im Nordexpress")oder "Buckingham" (in George Sydneys Musketier-Verfilmung).


Ich habe noch etwas aus dem Hörspielbereich: In der ersten Hörspielbearbeitung des Romans "Moby Dick", die 1948 beim NWDR entstand ("Moby Dick oder der weiße Wal"), wird die Figur Starbuck nicht Starbuck sondern Starböck genannt, was mich an den oben geschilderten Fall erinnert.

iron


Beiträge: 5.149

01.02.2021 16:01
#129 RE: Pseudo-Aussprachen fremdsprachiger Wörter/Namen Zitat · antworten

Noch ein Beispiel einer pseudo-deutschen (oder vllt. pseudo-französischen) Aussprache aus "Für ein paar Dollar mehr"

Als "Colonel Mortimer" die Bank verlassen will, sieht er auf einem Steckbrief an der Tür, dass "Baby Cavanagh" gesucht wird. Er fragt den Angestellten mit Heinz Engelmanns Stimme: "Weiß man, wo Kawanack steckt?"
Einige Minuten später tut es ihm Klaus Kindler (Eastwood) gleich und sagt ebenfalls "Kawanack".

Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.778

01.02.2021 16:17
#130 RE: Pseudo-Aussprachen fremdsprachiger Wörter/Namen Zitat · antworten

In welcher Synchro kam das so vor? 1., 2. oder beide?

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 15.004

01.02.2021 20:41
#131 RE: Pseudo-Aussprachen fremdsprachiger Wörter/Namen Zitat · antworten

Beide Synchros. Von wegen, die Erstfassung gab keine Orientierung.
Da wir schon dabei sind: Eine völlig verquere Aussprache in "Für eine Handvoll Dollars" (auch beide Fassungen!) - die Finsterburschen "Rojo" werden im Original ja völlig korrekt "Rocho" ausgesprochen. So scheint das der Übersetzer auch ins Buch geschrieben zu haben, was der Regisseur (Sommer? Brinkmann? Köhler?) dann missverstand und alle (immerhin konsequent) als "Rocko" aussprechen ließ.
Brandt orientierte sich natürlich nicht an der Erstsynchro, nur komischerweise werden sie bei ihm auch konsequent "Rocko" ausgesprochen ...

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 17.644

01.02.2021 20:54
#132 RE: Pseudo-Aussprachen fremdsprachiger Wörter/Namen Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #131
Brandt orientierte sich natürlich nicht an der Erstsynchro, nur komischerweise werden sie bei ihm auch konsequent "Rocko" ausgesprochen ...

Hattest du nicht schon sehr oft betont, dass bei beiden Teilen die Brandt-Fassungen offensichtlich (was inhaltliche Abweichungen und teilweise auch Geschwätzigkeiten angeht) auf dem Dialogbuch der Erstsynchros beruhten?

Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.778

01.02.2021 21:05
#133 RE: Pseudo-Aussprachen fremdsprachiger Wörter/Namen Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #131
Beide Synchros. Von wegen, die Erstfassung gab keine Orientierung.


Darauf wollte ich hinaus.

berti


Beiträge: 17.644

01.02.2021 21:12
#134 RE: Pseudo-Aussprachen fremdsprachiger Wörter/Namen Zitat · antworten

Zitat von Chow Yun-Fat im Beitrag #133
Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #131
Beide Synchros. Von wegen, die Erstfassung gab keine Orientierung.


Darauf wollte ich hinaus.

Gerade deswegen war ich über den späteren Satz in Stefans Beitrag so überrascht.

Chow Yun-Fat


Beiträge: 6.778

01.02.2021 21:19
#135 RE: Pseudo-Aussprachen fremdsprachiger Wörter/Namen Zitat · antworten

Zitat von berti im Beitrag #134
Zitat von Chow Yun-Fat im Beitrag #133
Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #131
Beide Synchros. Von wegen, die Erstfassung gab keine Orientierung.


Darauf wollte ich hinaus.

Gerade deswegen war ich über den späteren Satz in Stefans Beitrag so überrascht.


Sarkasmus. Kennste?

Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | ... 16
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz