Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1.296 Antworten
und wurde 43.963 mal aufgerufen
 Serien: Zeichentrick
Seiten 1 | ... 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | ... 87
Daisuke-Namikawa


Beiträge: 822

20.11.2018 19:53
#901 RE: Detektiv Conan – Staffel 5 (2003, DF: 2018) Zitat · antworten

Zitat von Nyan-Kun im Beitrag #900
Axel Lutter hatte aber in der Folge eine recht interessante Charge drauf gehabt. Finde ich.

In dieser Charge erinnert er mich etwas an Hans Teuscher muss ich sagen. Lustigerweise hat er ja seine Rolle in Spongebob übernommen.

Zitat von CrimeFan im Beitrag #899
Das ist schon ihrer vierte Sprecherin. Zwischendurch sprach sie mal Maria Sumner.

Ach herrje. Die Amis und die Japaner konnten zumindest bei 2 bleiben.


Zwiebelring



Beiträge: 5.494

20.11.2018 19:59
#902 RE: Detektiv Conan – Staffel 5 (2003, DF: 2018) Zitat · antworten

Motoka Fujieda: Rieke Werner
Midori Kuriyama hat eine komplett neue und vor allem zu alt klingende Sprecherin.

Das war nun die erste Episode der neuen Folgen, die ich komplett angeschaut habe. Den Fall habe ich vor mindestens zehn Jahren gelesen und ich konnte mich lustigerweise noch genau an manche Stellen erinnern ("Seine Arme sind oben!" ). Die Dialoge gefallen mir an sich ganz gut, nur die Namensaussprache ist leider (wie man es seit Film 14 kennt) gewohnt holprig.

Zitat von Daisuke-Namikawa im Beitrag #898
Denn Antje von der Ahe übernimmt doch sonst immer sogar größere Rollen bei OxyGen.

Darf man fragen warum du regelmäßig OxyGen schreibst? Wäre mir neu, dass das die richtige Schreibweise ist.


Daisuke-Namikawa


Beiträge: 822

20.11.2018 20:04
#903 RE: Detektiv Conan – Staffel 5 (2003, DF: 2018) Zitat · antworten

Zitat von Zwiebelring im Beitrag #902
Motoka Fujieda: Rieke Werner
Darf man fragen warum du regelmäßig OxyGen schreibst? Wäre mir neu, dass das die richtige Schreibweise ist.

War das nicht Esra Vural?

Jetzt wo du es sagst. Ich habe das Wort immer aus zwei eigenständig zusammengesetzten Wörtern betrachtet.
Werde ich mir versuchen für die Zukunft zu merken, vielen Dank für den Hinweis. ^^

Chat Noir


Beiträge: 6.355

20.11.2018 20:10
#904 RE: Detektiv Conan – Staffel 5 (2003, DF: 2018) Zitat · antworten

Yoko Okino war Bettina Kenney. Die neue Sprecherin von Kuriyama klang nicht nur viel zu alt, sondern auch ziemlich schlecht.

Jaden


Beiträge: 750

20.11.2018 20:11
#905 RE: Detektiv Conan – Staffel 5 (2003, DF: 2018) Zitat · antworten

Ich bin mir auch sicher, dass Motoka Fujieda Rieke Werner war.


Zwiebelring



Beiträge: 5.494

20.11.2018 20:15
#906 RE: Detektiv Conan – Staffel 5 (2003, DF: 2018) Zitat · antworten

Rieke Werner würde ich im tiefsten Schneesturm allein daran erkennen, dass sie mit den Zähnen klappert. Da besteht kein Zweifel!

Daisuke-Namikawa


Beiträge: 822

20.11.2018 21:05
#907 RE: Detektiv Conan – Staffel 5 (2003, DF: 2018) Zitat · antworten

Alles klar, liegt wohl daran dass Vural in den letzten Folgen sehr oft dabei war.

Damit dürfte dann Rieke Werner ihr Debüt gehabt haben in Conan.

Kogoro


Beiträge: 87

21.11.2018 00:30
#908 RE: Diskussion: Detektiv Conan Zitat · antworten

Mir hat die heutige Folge großen Spaß gemacht. Die Dialogbücher haben sich auf einem für mich sehr angenehmen Level eingegroovt, mit einem guten Kompromiss aus Originaltreue und einer gewissen Natürlichkeit und Lockerheit. Vor allem in den komischeren Momenten ist das eine wahre Wonne und fängt den Charme der früheren Episoden nach so langer Zeit toll wieder ein. Und Marina Krogull sowie Sabine Winterfeld haben nach kurzer "Wiedereinfindung" in ihre alten Rollen viel Freude bereitet. Zudem, als weiterer Ausdruck der Liebe zum Detail: Conan hat endlich wieder eine neue Eröffnungszeile passend zum Start des neuen Intro-Songs. Diese Besonderheit hatte man in den MME-Jahren ja zwischenzeitlich auch gerne mal ignoriert und die ewig gleichen 08/15-Eröffnungen der deutschen Fassung fortgeführt.

Schade fand ich tatsächlich die Neubesetzung von Eris Assistentin Kuriyama. Nun hätte ich mal - im Zweifel für den Angeklagten - gefragt, wie viel Synchron Samia Little Elk eigentlich macht. (Die Filmbesetzungen ignoriere ich dagegen einfach mal, da hatte sie ja jedes Mal eine andere Stimme gemäß Synchronkartei - und keiner der betroffenen Filme entstand unter der Mitwirkung von Karin Lehmann.) Samia Little Elk habe ich auch als deutlich angenehmer und passender in Erinnerung. Im Special "Episode ONE" hatte Frau Lehmann sie Anfang des Jahres ja noch bei Oxygen im Studio - ob es nun terminlich für den Winzauftritt wohl nicht geklappt hat? Oder hat man diese kleine Rolle trotz namentlicher Benennung vielleicht nicht "wieder erkannt"?

Dass sich das Stimmenkarussel bei Yoko Okino erneut gedreht hat, finde ich für zwei austauschbare Mini-Sätze aus einem alten Röhrenfernseher nun nicht dramatisch. An der Diskussion hier merkt man ja schon, dass sogar Kenner bei diesem zum Blinzeln kurzen Cameo kaum ausmachen können, wer da nun gesprochen hat. Dass Karin Lehmann die Rolle eigentlich auf dem Schirm hat und schätzt, merkt man ja an der anekdotischen Erwähnung im Interview mit ProSieben MAXX - und daran, dass das legendäre "Yoko, Yoko, zeig mir deinen Popo!" von Kogorô heute reaktiviert wurde. Was für eine Nostalgie-Bombe! :-) Ich vertraue insofern darauf, dass man bei einem bedeutsamen erneuten Auftritt der Rolle schon Kontinuität in irgendeiner Form wahren würde.

Zitat

Die Dialoge gefallen mir an sich ganz gut, nur die Namensaussprache ist leider (wie man es seit Film 14 kennt) gewohnt holprig.



Das mit der Namensaussprache sehe ich tatsächlich ganz anders. Natürlich rollen die fremden Namen nicht allen Sprechern gleichermaßen authentisch von der Zunge, aber ich finde die Aussprache im Moment konstanter als je zuvor innerhalb der Conan-Bearbeitung. Dass man sich bei jedem Namen zumindest Mühe gegeben hat, sich dem Original soweit wie sinnvoll möglich anzunähern, und die Aussprache "festgeschrieben" hat, wie man es ja auch erwarten darf, merkt man m. E. schon. Das Ergebnis deckt sich auch weitestgehend mit dem, was mein Ohr bei den japanischen Namen erwartet (nach immerhin einigen Jahren des Japanisch-Lernens und etlichen mehrmonatigen Aufenthalten in Nippon). Ausnahmen bestätigen die Regel. Ich behalte mir allerdings vor, meine wohlwollende Einschätzung zu revidieren, falls uns demnächst der fürchterliche "Yirokihi" aus der Filmreihe wieder heimsuchen sollte.


"Ja, wenn dich ein erderschütternder, eierquetschender Hirnfick von Geheimnis quält, dann erzähl es deiner Scheiß-Schwester!" - Ilona Otto in "Dexter"

Nyan-Kun


Beiträge: 2.786

21.11.2018 00:45
#909 RE: Diskussion: Detektiv Conan Zitat · antworten

Zitat von Kogoro im Beitrag #908
Nun hätte ich mal - im Zweifel für den Angeklagten - gefragt, wie viel Synchron Samia Little Elk eigentlich macht. (Die Filmbesetzungen ignoriere ich dagegen einfach mal, da hatte sie ja jedes Mal eine andere Stimme gemäß Synchronkartei - und keiner der betroffenen Filme entstand unter der Mitwirkung von Karin Lehmann.) Samia Little Elk habe ich auch als deutlich angenehmer und passender in Erinnerung. Im Special "Episode ONE" hatte Frau Lehmann sie Anfang des Jahres ja noch bei Oxygen im Studio - ob es nun terminlich für den Winzauftritt wohl nicht geklappt hat? Oder hat man diese kleine Rolle trotz namentlicher Benennung vielleicht nicht "wieder erkannt"?


Da Samia Little Elk schon seit Jahren hauptberuflich als Schlaftherapeutin arbeitet und eine eigene Arztpraxis führt arbeitet sie quasi gar nicht mehr als Synchronsprecherin. Dazu hätte sie auch kaum Zeit für. Das mit "Episode One" schien nach all den Jahren eine Ausnahme gewesen zu sein, da sie die Rolle eben schon damals gesprochen hatte. Sicherlich wäre es schön gewesen, wenn sie auch noch Kuriyama wieder gesprochen hätte, aber ich schätze mal, dass der Aufwand das ganze terminlich mit Elk zu organisieren, für eine Rolle, die eh nicht so groß heraus sticht, sich nicht sonderlich gelohnt hätte.


Kogoro


Beiträge: 87

21.11.2018 01:45
#910 RE: Diskussion: Detektiv Conan Zitat · antworten

Zitat von Nyan-Kun im Beitrag #909

Da Samia Little Elk schon seit Jahren hauptberuflich als Schlaftherapeutin arbeitet und eine eigene Arztpraxis führt arbeitet sie quasi gar nicht mehr als Synchronsprecherin. Dazu hätte sie auch kaum Zeit für. Das mit "Episode One" schien nach all den Jahren eine Ausnahme gewesen zu sein, da sie die Rolle eben schon damals gesprochen hatte. Sicherlich wäre es schön gewesen, wenn sie auch noch Kuriyama wieder gesprochen hätte, aber ich schätze mal, dass der Aufwand das ganze terminlich mit Elk zu organisieren, für eine Rolle, die eh nicht so groß heraus sticht, sich nicht sonderlich gelohnt hätte.



Sehr interessant, vielen Dank für die Erläuterung. Wenn der "Schlafende Kogorô" eines Tages mal seine vermeintliche Narkolepsie durch einen Spezialisten abklären sollte, hoffe ich sehr auf ein erneutes Cameo von Samia Little Elk. In der Zwischenzeit finde ich die Neubesetzung zwar nicht ideal, aber bei der Kürze des Auftritts auch zu verschmerzen.


"Ja, wenn dich ein erderschütternder, eierquetschender Hirnfick von Geheimnis quält, dann erzähl es deiner Scheiß-Schwester!" - Ilona Otto in "Dexter"

Jaden


Beiträge: 750

21.11.2018 10:18
#911 RE: Detektiv Conan – Staffel 5 (2003, DF: 2018) Zitat · antworten

Zitat von Daisuke-Namikawa im Beitrag #896
Shigeru Fujieda: Axel Lutter

Axel Lutter kommt zwar in der Folge vor, spricht aber den alten Mikio Fujieda. Shigeru Fujieda ist sein jüngerer Schwager, dessen Sprecher ich nicht erkannt habe.


CrimeFan



Beiträge: 1.019

21.11.2018 11:01
#912 RE: Diskussion: Detektiv Conan Zitat · antworten

Samia Little Elk hat in den letzten 5 Jahren, auch nur zweimal etwas synchronisiert. Einerseits Episode One und Evangelion: 3.33 im Jahr 2013. Also wird man sie wahrscheinlich auch nicht mehr weiter in Conan hören. Inzwischen bezweifle ich, auch das man sie in Evangelion: 4.44 hören wird. Das ist allerdings ein anderes Thema.

Heute haben wir das erste Viertel, der neuen Folgen hinter uns. Und ich bin positiv Überrascht.
Die Dialogbücher sind aktuell wirklich einsame Spitze. Sehr viele Wortwitze und Anspielungen auf alte Folgen. "Yoko, Yoko, zeig mir deinen Popo!" oder die geniale Pantomimen Dialoge, erinnern wirklich an die ersten Folgen.
Nach anfänglichen Startschwierigkeiten sind die Sprecher mittlerweile wieder voll in ihren Rollen drinnen. Beispielsweise Jörg Hengstler ist voll in seiner Rolle und übertrifft sich mit seinen Leistungen, von Folge zu Folge. Andrea Kathrin Loewig spricht Ai, so Mysteriös und Geheimnisvoll, wie immer. Und natürlich Tobias Müller, der sich wieder gut auf Conan anhört (was ein Studio ausmachen kann). Mein Highlight bleibt allerdings immer noch Oliver Feld. Er hat die Rolle seit 2006 nicht mehr gesprochen und hört sich immer noch so jung und dynamisch wie damals an. Der einzige, der etwas "eingerostet" klang war Uwe Büschken. Allerdings ist es auch nicht so schlimm. Yokomizo kommt nicht sooft vor und außerdem hat er ihn auch seit 2004/2005 nicht mehr gesprochen (mit Ausnahme in Film 13). Die Episoden Rollen sind eine gute Mischung aus Alten und neuen Sprechern. Hoffe das wir in Zukunft, noch ein paar alt Bekannte Conan Sprecher hören können.
Negativ sind mir bisher nur drei Dinge aufgefallen. Auf der einen Seite, das es innerhalb von nicht mal 26 Folgen, schon zahlreiche Sprecher Wiederholungen gab. An sich wäre es auch nicht so schlimm. Aber, das Esra Vura schon 3 Episoden Rollen gesprochen hat, finde ich wirklich unnötig. Auf der anderen Seite ist es Tanja Schmitz. Sie klingt zwar nicht mehr so schlimm, wie in den ersten beiden Folgen. Trotz dessen ist sie eine wirkliche Fehlbesetzung. Sie hat weder, das richtige alter für die Rolle, noch eine Stimmenähnlichkeit zu Meynen oder Kaps oder ist ein Chargen Talent wie Cathlen Gawlich. Wie man auf sie kam, würde ich wirklich gerne erfahren.
Und der dritte Punkt hat weniger mit der Synchronisation zutun, sondern mit der Ausstrahlung. Das die Intros, nicht synchronisiert werden, damit kann ich leben. Aber diese absolute Lieblosigkeit bei der Bearbeitung, ist mir ein Don im Auge. Wenn sich Pro7 schon kein Aufwand machen will, die Namens Boxen eigenständig einzufügen. Können sie doch wenigstens, die Untertitel benutzen um den Namen und das alte einzublenden. So fällt es teilweise schwer, sich die Namen der Charakter zu merken und sie auseinander zuhalten.
Auch wenn diese kleinen Punkte, wirklich nerven. Freut es mich, das wir die neuen Folgen bekommen haben und hoffe das uns Conan noch lange Erhalten bleibt

Hawkman



Beiträge: 604

21.11.2018 12:04
#913 RE: Diskussion: Detektiv Conan Zitat · antworten

Ich bin von Tag zu Tag einfach nur begeistert von der deutschen Bearbeitung. Die Dialoge sind super (Yoko Popo xD) und die Sprecher geben sich immer noch so viel Mühe wie früher. Ich fand es auch toll, wie Tobias Müller Conan mit „erkälteter Stimme“ gesprochen hat. Die Stimme wurde immer weniger und irgendwann hat Conan gar nichts mehr rausbekommen.

Ich hoffe es wird noch ewig so weiter gehen. Es macht jeden Tag Spaß die neuen Folgen zu schauen.

Und das mit Esra Vural stört mich ehrlich gesagt nicht. Stammsprecher hatte man in den alten Folgen auch immer wieder. Da waren auch ständig Tommy Morgenstern und Robin Kahnmeyer zu hören.

An Ayumi hab ich mich schon gewöhnt. An die alte Sprecherin wird sie zwar nicht rankommen, aber das hat glaube ich auch keiner erwartet.

Ich bin sehr zufrieden.

Dukemon


Beiträge: 388

21.11.2018 12:07
#914 RE: Diskussion: Detektiv Conan Zitat · antworten

Vielleicht lief Frau Schmitz unbekümmert durch die Oxygen Räume, als Frau Lehmann gerade erfahren hatte, dass Frau Meynen sich etwas neumodisches zugelegt hatte. :D Da hat Frau Lehmann für Ayumi mal schnell Frau Schmitz in die Kabine gezerrt. xD

Zitat
Und der dritte Punkt hat weniger mit der Synchronisation zutun, sondern mit der Ausstrahlung. Das die Intros, nicht synchronisiert werden, damit kann ich leben. Aber diese absolute Lieblosigkeit bei der Bearbeitung, ist mir ein Don im Auge. Wenn sich Pro7 schon kein Aufwand machen will, die Namens Boxen eigenständig einzufügen. Können sie doch wenigstens, die Untertitel benutzen um den Namen und das alte einzublenden. So fällt es teilweise schwer, sich die Namen der Charakter zu merken und sie auseinander zuhalten.



Ja, sehr lieblos. Seit wann gibt es diese computeranimierte Tür in Conan? Ich zumindest kann mich nicht erinnern sie bei RTL2 gesehen zuhaben, was vermutlich daran lag, dass RTL2 einmal das Bild mit der Tür gesäubert hat und immer wieder neu verwendet und in jede Folge eingesetzt hat. Genau wie die Mauer. Das kann doch kein Aufwand sein mit der Technik die ProSieben zur Verfügung hat.

Zitat
Ich bin von Tag zu Tag einfach nur begeistert von der deutschen Bearbeitung. Die Dialoge sind super (Yoko Popo xD) und die Sprecher geben sich immer noch so viel Mühe wie früher. Ich fand es auch toll, wie Tobias Müller Conan mit „erkälteter Stimme“ gesprochen hat. Die Stimme wurde immer weniger und irgendwann hat Conan gar nichts mehr rausbekommen.



Kommt Herrn Müller vermutlich auch bekannt vor diese Situation...


Nyan-Kun


Beiträge: 2.786

21.11.2018 13:16
#915 RE: Diskussion: Detektiv Conan Zitat · antworten

Kann mich dem Lob der anderen nur anschließen. Bis auf Tanja Schmitz, die ich immer noch völlig fehlbesetzt für Ayumi finde hat sich alles mittlerweile schön eingegroovt.
Vor allem Jörg Hengstler läuft richtig zur Höchstform auf.

Zitat von Dukemon im Beitrag #914
Ja, sehr lieblos. Seit wann gibt es diese computeranimierte Tür in Conan? Ich zumindest kann mich nicht erinnern sie bei RTL2 gesehen zuhaben, was vermutlich daran lag, dass RTL2 einmal das Bild mit der Tür gesäubert hat und immer wieder neu verwendet und in jede Folge eingesetzt hat. Genau wie die Mauer. Das kann doch kein Aufwand sein mit der Technik die ProSieben zur Verfügung hat.

Die computeranimierte Tür gab es auch schon zu RTL2 Zeiten. Soweit ich mich richtig erinnere ab der 4. Staffel bzw. mitten in der 4. Staffel.
Auf eine Zuschauerfrage hatte 7Maxx mal geantwortet, dass sie nicht die Mittel/Möglichkeiten für solche Nachbearbeitungen haben und da bei Oxygen nachfragen wollen, ob sie da nicht die Folgentitel übersetzen/untertiteln können.
Angesichts der Tatsache, dass es solche Bildbearbeitungen schon in den 70er/80er Jahre für die Zeichentrickserien bei ARD/ZDF gab oder eben bei den RTL2 Animes mutet dieses Statement von 7Maxx etwas erbärmlich an.

Könnte mir daher auch gut vorstellen, dass es 7Maxx es am liebsten gehabt hätte, wenn TMS ihnen ein gut aufbereitetes internationales Master geliefert hätte (wie bei "One Piece" von Toei) und sie am Ende wohl nicht damit gerechnet hatten, dass am Ende von TMS ein sagen wir mal ein auf ein minimum an Aufwand bearbeitetes Master geliefert wurde, wo die Credits zwar auf englisch sind, aber die Folgentitel auf japanisch belassen wurden und die Namenskarten fehlen.


Seiten 1 | ... 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | ... 87
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz