Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 727 Antworten
und wurde 62.030 mal aufgerufen
 Stimmen & Co.
Seiten 1 | ... 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | ... 49
Frank Brenner



Beiträge: 7.301

25.01.2013 19:41
#406 RE: RE:Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Dann will ich mal gleich weitermachen: Stefanie Petsch wird in der deutschen Serie "Schöne Ferien" nachsynchronisiert (wie auch bei ihrem Auftritt in "Eis am Stiel 5.Teil" - dort war's Maud Ackermann). Erkennt jemand ihre Sprecherin und die Stimme des Erzählers von drei der fünf Folgen (in den anderen beiden war's Harald Leipnitz)?


Gruß,

Frank

Dateianlage:
Erzähler Episode 3.mp3
Stefanie Petsch.mp3
AndiR.


Beiträge: 1.691

09.02.2013 19:38
#407 RE: RE:Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Ulrich Beiger wird in "Les Humphries:Es knallt und die Engel singen"(1974) von Gottfried Kramer gesprochen.

berti


Beiträge: 13.373

11.02.2013 14:33
#408 RE: RE:Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Beim Sehen von Louis Malles "Auf Wiedersehen, Kinder" kam es mir vor einigen Jahren so vor, als sei Peter Fitz bei seinem Auftritt am Ende des Films nicht mit seiner eigenen Stimme zu hören gewesen. Kann das jemand bestätigen?

Frank Brenner



Beiträge: 7.301

20.02.2013 19:36
#409 RE: RE:Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Ein weiteres Beispiel ist der deutsche Film "Unter den Dächern von St. Pauli" (1970), der komplett nachsynchronisiert wurde und in dem sich ebenfalls einige Darsteller nicht mehr selbst sprechen: Kathrin Ackermann wird von Almut Eggert gesprochen, Bernd Redecker von Uwe Paulsen, Horst Hesslein von Jürgen Thormann und Helge Grau von Norbert Langer!


Gruß,

Frank

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 13.022

04.04.2013 19:47
#410 RE: RE:Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Ezard Haußmann für Mario Adorf in "Prozess im Schnellverfahren".

Frank Brenner



Beiträge: 7.301

05.04.2013 07:22
#411 RE: RE:Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Hallo,

in "Schindlers Liste" spielen ja auch einige deutsche Schauspieler mit, die teilweise auch in der Originalversion deutsch sprechen und unsynchronisiert blieben. Teilweise sind sie durch sich selbst nachsynchronisiert, teilweise wohl fremdsynchronisiert. So dürfte es zumindest bei Götz Otto sein, der nur einen Satz zu sagen hat. Ich habe mal ein Sample seines Textes erstellt, wo er zunächst in der Synchronfassung, anschließend mit der selben Zeile aus dem O-Ton zu hören ist. Ich glaube allerdings kaum, dass jemand den Sprecher erkennt. Des weiteren hänge ich einfach hier mal noch ein Sample von Branko Lustig an, um keinen Extra-Thread eröffnen zu müssen. Vielleicht erkennt ja jemand den Sprecher des Produzenten in seinem kleinen Cameo...


Gruß,

Frank

Dateianlage:
Branko Lustig mit Helmut Gauß (Liam Neeson).mp3
Götz Otto (Synchro und O-Ton).mp3
VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 23.213

05.04.2013 10:39
#412 RE: RE:Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Branko Lustig mit Helmut Gauß (Liam Neeson).mp3 -> Fritz Decho
Götz Otto (Synchro und O-Ton).mp3 -> klingt für mich schon beides nach der gleichen Stimme


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Frank Brenner



Beiträge: 7.301

05.04.2013 19:35
#413 RE: RE:Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Danke Tobias!


Gruß,

Frank

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 13.022

11.04.2013 13:13
#414 RE: RE:Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Senta Berger in DIE WEIßE MAFIA (DDR-Synchro von 1978) wird auch fremdsynchronisiert. Ich habe Friederike Aust nicht wirklich auf dem Schirm, aber ist sie das vielleicht?


Dateianlage:
berger.mp3
Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 8.717

11.04.2013 13:23
#415 RE: RE:Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Wieso "nicht auf dem Schirm"? Du hast sie doch zielsicher identifiziert.

Gruß
Stefan

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 13.022

11.04.2013 13:32
#416 RE: RE:Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Was soll ich sagen. Hab sie hier und da mal gehört, ohne dass sie eigentlich im Ohr hängen geblieben ist. Jetzt offenbar schon. Aust ist auf jeden Fall 'ne Aufwertung gegenüber Bergers Originalstimme finde ich. Mit Schrecken denk ich da an das QUILLER MEMORANDUM. Warum ausgerechnet hier Brunnemann keine andere besetzte...

berti


Beiträge: 13.373

17.04.2013 15:04
#417 RE: RE:Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

In der Serie "Sonderdezernat K1" spielte GGH bekanntlich eine der Hauptrollen, daneben waren auch öfter bekannte Stimmen in Gastauftritten zu sehen. Franz-Josef Steffens spielte zwar nicht mit, synchronisierte aber in zwei Folgen Mordopfer: In "Tod eines Schrankenwärters" Peter Petran und in "Der Regen bringt es an den Tag" Hermann Günther.

berti


Beiträge: 13.373

12.05.2013 16:43
#418 RE: RE:Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Der Studioarchitekt Wilhelm Vorwerg spielte in fünf Wallace-Filmen kleine Rollen. Im "Hexer" hatte er keinen Text, im "indischen Tuch" wurde er von Eduard Wandrey nachsynchronisiert. Sprach er sich in den übrigen drei Filmen selbst? Zumindest beim "Mönch mit der Peitsche" kling es für mich nach O-Ton.


Frank Brenner



Beiträge: 7.301

12.05.2013 17:20
#419 RE: RE:Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Hallo,

bei seinem internationalen Auftritt in "Das Kommando - Die endgültige Entscheidung" (1982) wird Albert Fortell von Wolfgang Condrus synchronisiert.


Gruß,

Frank

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 8.717

12.05.2013 18:44
#420 RE: RE:Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Zitat von berti im Beitrag #418
Der Studioarchitekt Wilhelm Vorwerg spielte in fünf Wallace-Filmen kleine Rollen. Im "Hexer" hatte er keinen Text, im "indischen Tuch" wurde er von Eduard Wandrey nachsynchronisiert. Sprach er sich in den übrigen drei Filmen selbst? Zumindest beim "Mönch mit der Peitsche" kling es für mich nach O-Ton.

Kein O-Ton, sondern Tilo von Berlepsch (sein Partner war im O-Ton zu hören). Im "Unheimlichen Mönch" hatte er ebenfalls keinen Text. In "Neues vom Hexer" war er's auch nicht selbst, aber die Stimme kannte ich nicht.

Gruß
Stefan

Seiten 1 | ... 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | ... 49
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor