Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 727 Antworten
und wurde 62.054 mal aufgerufen
 Stimmen & Co.
Seiten 1 | ... 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | ... 49
fortinbras
Beiträge:

10.11.2013 00:23
#466 RE: Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

In der Simmel-Verfilmung "Und Jimmy ging zum Regenbogen" (1970/71) wurden gleich mehrere deutschsprachige Schauspieler synchronisiert, bzw traf es österreichische Mitwirkende, die man wohl nicht extra nach München holen wollte.
Michael Janisch wird fremdsynchronisiert (Stimme kenn ich, sitz aber auf der Leitung). Der legendäre Theaterschauspieler Egon von Jordan wurde seiner schönen Alt Wiener-Sprache beraubt und von Paul Bürks gesprochen, der aus einem Alt Wiener-Hoteldirektor einen ziemlich schwulen Alt Wiener-Hoteldirektor macht. Elisabeth Stiepl wird von Alice Franz gesprochen, was sich eigenartig anhört, wenn man ihre eher voluminöse Stimme kennt.


"Ist jemals an Ihren Knochen gekratzt worden, Captain? Ein wenig schönes Gefühl, glauben Sie mir!"

Friedrich Joloff-Terror der Tongs

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 13.023

24.11.2013 02:06
#467 RE: Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Annekathrin Bürger für Senta Berger in "Einsame Herzen" (1970; DF: 1983).

fortinbras
Beiträge:

30.11.2013 00:14
#468 RE: Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

In "Die Nibelungen, Teil 2-Kriemhilds Rache" gibt es eine Szene, wo Hagen von Tronje mit König Alberich den Hort der Nibelungen auf ein Boot bringt und den Zwergenkönig enthauptet.
Siegfried Wischnewski, der einer der wenigen in dem Zweiteiler ist, der sich selbst synchronisiert, ist in einem einzigen Satz innerhalb dieser Szene mit der Stimme von Reinhold Brandes zu hören (der eventuell der Synchronregisseur war).


"Ist jemals an Ihren Knochen gekratzt worden, Captain? Ein wenig schönes Gefühl, glauben Sie mir!"

Friedrich Joloff-Terror der Tongs

Willoughby


Beiträge: 1.075

03.12.2013 00:19
#469 RE: Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

Ein kurioses Beispiel für Deutsche, bzw. Österreicher, die sich nicht selbst sprechen, ist der 1965 entstandene Film "Geissel des Fleisches" mit Herbert Fux in "bundesdeutscher" Synchronisation. Der Trailer gibt einen guten Einblick in diese Münchner Bearbeitung , die u.a. mit Friedrich Schoenfelder und Curt Ackermann hochkarätig besetzt ist: http://www.donaufilm.de/index.php?id=70

fortinbras
Beiträge:

03.12.2013 10:37
#470 RE: Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen... Zitat · antworten

In Alfred Weidenmanns "Die Festung-Verdammt zur Sünde" spielt der in Österreich sehr bekannte Franz Stoss den Direktor einer Jugenderziehungsanstalt. Ihn mit der Stimme von Curt Ackermann zu hören, dürfte viele österreichische Seher doch recht irritieren.


"Ist jemals an Ihren Knochen gekratzt worden, Captain? Ein wenig schönes Gefühl, glauben Sie mir!"

Friedrich Joloff-Terror der Tongs

berti


Beiträge: 13.374

06.12.2013 11:23
#471 RE: RE:Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen..in der OF Zitat · antworten

[quote="Karsten Prüßmann"|p5575627]Gerd Martienzen für Herbert Fux in DIE LETZTE RECHNUNG ZAHLST DU SELBST[/quote]
...und auch in "Das Haus der tausend Freuden".

fortinbras
Beiträge:

06.12.2013 16:28
#472 RE: RE:Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen..in der OF Zitat · antworten

Herbert Fux im "Haus der 1000 Freuden" (ich hab nicht mal eine Freude gezählt!!!) mit Martienzen habe ich in meinem Synchrontrash-Thread deponiert. Das war einfach zu schräg!!!


"Ist jemals an Ihren Knochen gekratzt worden, Captain? Ein wenig schönes Gefühl, glauben Sie mir!"

Friedrich Joloff-Terror der Tongs

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 13.023

08.12.2013 20:55
#473 RE: RE:Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen..in der OF Zitat · antworten

Martienzen scheint auf den Fuchs äh Fux abonniert zu sehen, auch in "Kommissar X - Drei goldene Schlangen" war er's.


iron


Beiträge: 1.693

18.12.2013 08:27
#474 RE: RE:Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen..in der OF Zitat · antworten

Gestern gesehen: Im Dreiteiler "Via Mala" war Norbert Gastell auf Georg Marischka zu hören. Diese Kombi zuerst etwas gewöhnungsbedürftig, wenn man Marischkas echte Stimme kennt ( in "Forsthaus Falkenau hatten beide später witzigerweise ihren Auftritt).
Joachim Kemmer habe ich auf dem slowakischen Schauspieler Juraj Kukura gehört, sie haben gut zusammengepasst.


"Ich hab' vier Postings geschrieben und zwar allein heute...!"
"Das sind keine Postings, das sind Kommentare. Kommentare!"
(Bodo Wolf und Daniela Hoffmann in "Larry Crowne")

fortinbras
Beiträge:

18.12.2013 11:19
#475 RE: RE:Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen..in der OF Zitat · antworten

Zu "Via Mala":

ich fand es schön, daß wenigstens Fritz Eckhardt seine Stimme behalten durfte. Einige der österreichischen Gäste wurden ja fremdsynchronisiert, so Ingrid Burkard und Hanno Pöschl. Besonders groß sind ihre Rollen nicht, aber wenn man sie kennt, dann sind die fremden Stimmen schon sehr störend.

berti


Beiträge: 13.374

18.12.2013 14:00
#476 RE: RE:Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen..in der OF Zitat · antworten

Zitat von fortinbras im Beitrag #472
Herbert Fux im "Haus der 1000 Freuden" (ich hab nicht mal eine Freude gezählt!!!) mit Martienzen habe ich in meinem Synchrontrash-Thread deponiert. Das war einfach zu schräg!!!

Immerhin hat er Klaus Kinski, Eddi Arent und Horst Frank synchronisiert - warum also nicht auch Herbert Fux?


iron


Beiträge: 1.693

19.12.2013 14:15
#477 RE: RE:Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen..in der OF Zitat · antworten

Martienzen auf dem Gesicht von Fux ist für mich kaum vorstellbar (kann aber sein, dass ich mich vom Gegenteil überzeugt werde)und wer war denn nun seine Stimme in "Geissel des Fleisches"?

@fortinbras: Ich finde es merkwürdig, dass Fritz Eckardt in seiner rolle als Schweizer Gemeindepräsident nicht synchronisiert wurde aber die anderen österreichischen Schauspieler/innen sehr wohl. Wenn sein schönes Wiener Bühnendeutsch für diese Figur und für diesen diesen Film der in der Schweiz spielte für nicht unpassend gehalten wurde, hätte man ja auch ihnen, oder wenigstens einigen ihre eigene stimme lassen können (zumal Manche Rollen sogar mit unverkennbar bayrischem Akzent gesprochen wurden).

Für Juraj Kukura habe ich Joachim Kemmer gehört und die Kombi hat mir ganz gut gefallen. In dem Fall war es bestimmt eine richtige Entscheidung, ihn zu synchronisieren, sein Akzent hätte nicht so gut zu seiner Figur gepasst. Der Wiener Hubert Marischka wurde von Norbert Gastell synchronisiert, das war für mich zuerst gewöhnungsbedürftig (kurios, dass beide später im "Forsthaus Falkenau ihren Auftritt hatten). Fritz Holzer dürfte ebenfalls fremdsynchronisiert worden sein, obwohl mir das kaum aufgefallen ist bzw. mich nicht gestört hat. Wer hat denn Hanno Pöschl und Ingrid Burkhard die Stimme geliehen? Leider habe ich das Vergnügen verpasst die Beiden einmal synchronisiert zu erleben...


"Ich hab' vier Postings geschrieben und zwar allein heute...!"
"Das sind keine Postings, das sind Kommentare. Kommentare!"
(Bodo Wolf und Daniela Hoffmann in "Larry Crowne")

fortinbras
Beiträge:

19.12.2013 15:23
#478 RE: RE:Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen..in der OF Zitat · antworten

Martienzen hat für sämtliche deutsche Schauspieler nicht gepaßt, außer für Kinski-der ja genaugenommen als Ausnahme gezählt werden darf, da er hauptsächlich internationale Filme machte.
Martienzuen aber so schräg für den ohnehin eigentümlichen Fux ist dermaßen grotesk, daß es absolut Spaß macht! Besonders im "Haus der 1000 Freuden", wo Fux der Komik-Lieferant ist!

In "Geißel des Fleisches" ist Fux selbst zu hören.

Nochmal zu "Via Mala" und Iron:

Da du den Dreiteiler ja eben gesehen hast, hättest du Burkard und Pöschl doch sehen müssen (fremdsynchronisiert)??? Aber sie spielen nur kleine Rollen.

Kemmer fur Kukura war ausgezeichnet, Akzent hätte hier gestört. Wobei ein "wienerischer" Bürgermeister in der Schweiz doch recht witzig ist.

Zu den regionalen Dialekten fällt mir gerade ein, daß es da mal einen recht dürftigen "Tatort" gab, in dem Julia Gschnitzer in Tirol eine Art "Dr. Mabuse"-Überwachungshotel führte. Darin gab es drei Brüder, allesamt g'standene Tiroler, dort aufgewachsen und zuhause. Alle drei sprachen aber keinen Tiroler Dialekt, sondern wienerisch bis bayerisch...

Willoughby


Beiträge: 1.075

19.12.2013 15:34
#479 RE: RE:Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen..in der OF Zitat · antworten

Zitat von fortinbras im Beitrag #478
In "Geißel des Fleisches" ist Fux selbst zu hören.

Hallo,
hier beziehst Du Dich aber offenbar nur auf die "österreichische" Version. In der Synchronfassung war es definitiv nicht Fux selbst, ich meine evtl. Fred Maire gehört zu haben und werde es nochmal prüfen.

Grüße,
Willoughby


fortinbras
Beiträge:

20.12.2013 09:12
#480 RE: RE:Wenn Deutsche sich nicht selbst sprechen..in der OF Zitat · antworten

Da es ein paar Jahre her ist, daß ich den Film gesehen habe, kann ich mich irren. Habe Fux aber mit seiner eigenen Stimme im Gedächtnis. Wäre nicht undenkbar, aber wohl unwahrscheinlich, daß es zwei Fassungen davon gibt.

Seiten 1 | ... 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | ... 49
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor