Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 642 Antworten
und wurde 66.411 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | ... 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43
Looney fan


Beiträge: 539

13.02.2022 21:43
#631 RE: Die kuriosesten Synchronbesetzungen Zitat · antworten

Finde ja immer noch Wolfgang Völz und Karl Dall als Clever und Smart in den zeichentrickserien ... ne kuriose besetzung. Allerdings auch super witzig

Demir



Beiträge: 266

13.02.2022 21:51
#632 RE: Die kuriosesten Synchronbesetzungen Zitat · antworten

Tim Kreuer auf Adam Driver in The Report.

Ludo


Beiträge: 513

14.02.2022 15:09
#633 RE: Die kuriosesten Synchronbesetzungen Zitat · antworten

Zitat von Koboldsky im Beitrag #630
Laut SK wurde Tommy Lee Jones angeblich in seinem Debütfilm "Love Story" (1970) von Rolf Schult gesprochen.
Hab den Film noch nicht gesehen, aber wie konnte das überhaupt funktionieren?


Als Rollencast sicherlich ok (kenne den Film auch nur aus Trailern, ist auch nicht ganz so mein Genre) aber in MiB hätte er - genau wie Thormann - nicht gepasst, bzw. auf Gesicht gepasst sicherlich schon, aber die Rolle nicht so ausgefüllt wie TLJ sie vorgibt. Schult klang ja eher distinguiert und erhaben, das hätte auf dem miesepetrig-dauergenervten Agent K ziemlich schräg gewirkt.


Koboldsky


Beiträge: 2.647

15.02.2022 12:29
#634 RE: Die kuriosesten Synchronbesetzungen Zitat · antworten

Grad herausgefunden: Die Angabe "TLJ - Rolf Schult" in Love Story ist definitiv falsch.
Tommy Lee Jones (2)

Aber wer könnte die Stimme sein?


Ludo


Beiträge: 513

15.02.2022 12:35
#635 RE: Die kuriosesten Synchronbesetzungen Zitat · antworten

Kommt mir irgendwie bekannt vor....


Mein Name ist Hase


Beiträge: 1.480

15.02.2022 12:44
#636 RE: Die kuriosesten Synchronbesetzungen Zitat · antworten

So Richtung Peter Thom (der damals noch öfter in Berlin zu hören war)?


„Ach, du heiliger Franz Josef! Dieses hässliche Vieh ist ja ein Strauß!“

Evamaria Bath in „Heißer Draht ins Jenseits“

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.398

15.02.2022 12:52
#637 RE: Die kuriosesten Synchronbesetzungen Zitat · antworten

Thom ist es nicht - wenn ich richtig liege, ist die Besetzung noch kurioser als Schult: Heinz Welzel. Passt durchaus ins Profil der BSG und wenn die Rolle so klein ist, wie ich denke (ich kenne den Film nicht und er reizt mich auch nicht), wäre die Besetzung zwar abwegig, aber nicht der Gedanke, dass er es ist.

Gruß
Stefan

Ludo


Beiträge: 513

15.02.2022 13:06
#638 RE: Die kuriosesten Synchronbesetzungen Zitat · antworten

An Peter Thom dachte ich zunächst auch, mein erster Gedanke war allerdings ein älterer, knarzigerer Jürgen Goslar, aber das wäre auch sehr ungewöhnlich gewesen.
Von Heinz Welzel habe ich noch nie etwas gehört, aber wenn er stimmt, dürfte das ein Altersunterschiedsrekord sein: Welzel (1911) auf TLJ (1946).


CrimeFan



Beiträge: 3.907

06.03.2022 19:15
#639 RE: Die kuriosesten Synchronbesetzungen Zitat · antworten

Laut der SK ist in der 2. Synchro von "The Invitation", Robert Missler auf John Carroll Lynch zuhören. Ich habe den Film nicht gesehen, aber das stelle ich mir ziemlich obskur vor.

Ludo


Beiträge: 513

22.03.2022 15:04
#640 RE: Die kuriosesten Synchronbesetzungen Zitat · antworten

Ich habe den Film bisher nur im O-Ton gesehen, aber die Besetzung des Coming-of-Age-Films "Rumble Fish" von Coppola (Buch & Regie laut SK: Rainer Brandt) liest sich mehr als kurios.

Norbert Langer auf Mickey Rourke kann ich mir sogar noch irgendwie vorstellen, aber der damals doch eigentlich schon sehr kultiviert klingende Langer ist für einen "Motorrad-Rocker" in meinen Augen eine seltsame Wahl. Nicolas Cage mit Dr. Michael Nowka liest sich aus heutiger Sicht natürlich ganz schräg, kann ich mir aber auch noch irgendwie zusammenreimen, ebenso Ronald Nitschke für Matt Dillon, auch wenn ich glaube, dass der 14 Jahre ältere Nitschke wahrscheinlich zu breit klingt. Wo ich aber ernste Zweifel hege, sind Rainer Brandt (*1936) für Laurence Fishburne (*1961) und Frank Glaubrecht (*1943) für Chris Penn (*1965). Besonders Letzterer ist in dem Streifen gerade mal 17 oder 18 (Film ist von 1983), da kann der 40-jährige Glaubrecht doch nur ganz daneben sein, oder?

Hat das überhaupt funktioniert?


Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 13.398

17.04.2022 11:40
#641 RE: Die kuriosesten Synchronbesetzungen Zitat · antworten

Laut SK wurde Reiner Schöne einmal in "Matlock" von Eberhard Prüter synchronisiert! Alle anderen Fremdsprecher kann ich mir ganz gut vorstellen (Gescher - naja, aber nicht gänzlich daneben), aber Prüter kann doch niemals funktionieren.
(Absurd läse sich auch Karl Schulz, aber in der Rolle war Schöne ohnehin so krass maskiert, dass man ihn ohnehin nur noch an der Stimme erkannt hätte.)

Gruß
Stefan

Ludo


Beiträge: 513

14.05.2022 20:20
#642 RE: Die kuriosesten Synchronbesetzungen Zitat · antworten

Gab es eigentlich jemals eine Synchronfassung eines Spielfilms, bei der Sprecher aus allen Synchronhochburgen (also Berlin, Hamburg, München und Köln) dran beteiligt waren?

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 37.873

14.05.2022 20:32
#643 RE: Die kuriosesten Synchronbesetzungen Zitat · antworten

ROMEO MUST DIE (USA 2000): hauptsächlich Berliner, aber mit Jan Odle und Udo Wachtveitl (München), Volker Lechtenbrink (Hamburg), Fabian Körner (Köln) und Bert Franzke (Leipzig).


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

Seiten 1 | ... 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz