Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 859 Antworten
und wurde 70.870 mal aufgerufen
 Allgemeines
Seiten 1 | ... 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58
Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.442

17.04.2017 13:49
#841 RE: Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Ich bin sehr froh, dass die tolle DEFA-Synchro von "Gänsejunge Matti" auch von der ARD übernommen wurde, aber es war doch eine ziemliche Überraschung. Logischer wäre (wie bei den anderen ungarischen Trickfilmen) eine eigene münchner Synchro gewesen, die ich mir so hätte vorstellen können:


Matyi Ludas Philip Moog
Fürst Döbrögi Wolfgang Hess
Istvan Fred Maire
Regimentskommandant Hartmut Neugebauer
Der kleine Soldat Mogens von Gadow
Weißbärtiger Reiter Herbert Weicker

Gruß
Stefan

Silenzio
Listenpfleger

Beiträge: 13.959

17.04.2017 19:03
#842 RE: Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Die Folge "Touch of Magic" aus der Serie IHR AUFTRITT AL MUNDY wurde als einzige Folge bis heute nicht synchronisiert. Hier mal Überlegungen, wenn sie damals von RTL oder für die aktuelle DVD-Veröffentlichung synchronisiert worden wäre...


RTL (1990) DVD (2017)
Al Mundy (Robert Wagner) Joachim Kerzel Nicolas Böll
Bessie Grindel (Bette Davis) Gisela Fritsch Isabella Grothe
Wally Powers (Edward Binns) Friedrich Georg Beckhaus Oliver Siebeck
Carlo Rubano (Maurice Marsac) Friedrich Schoenfelder Uli Krohm
Doctor Hallon (Douglas Henderson) Manfred Rahn Dieter Memel
Señora Rubano (Lyn Peters) Ute Brankatsch Victoria Frenz

Nicolas Böll wäre für mich perfekt für den schnoddrigen Al Mundy. Alternativ überlegte ich auch schon Björn Schalla, der ähnliche Voraussetzungen mitbringen würde. Aber der käme wohl nicht so vom Gesicht.


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.442

12.05.2017 09:27
#843 RE: Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Trotz des anderen Titels wurde "Die Legende der korsischen Brüder" 1971 in der Westsynchro im DDR-Fernsehen ausgestrahlt (und dass, obwohl man zu der Zeit sehr sehr zurückhaltend war mit Übernahme von Brunnemann-Fassungen).
Eine DEFA-Fassung hätte ich mir so vorstellen können:


Paolo/Leone Franchi Geoffrey Horne Ingolf Gorges
Giovanni Sagona Gerard Barray Jürgen Frohriep (unbedingt!)
Edith Valerie Lagrange Petra Kelling
Gabrielle de Roux Emma Danieli Gisela Büttner
Mariella Paola Patrizi Micaela Kreißler
Dr. Enrico Dupont Mario Feliciani Hannjo Hasse
Gerolamo Savona Jean Servais Norbert Christian
Orlandi Amadeo Nazzaro Otto Mellies
Claudio Franchi Germano Longo Manfred Wagner

Und falls nicht die wässrige Verfilmung von 1961, sondern der spritzige Hollywood-Streifen ausgestrahlt worden wäre, hätte man hier wohl zwangsläufig eine neue Synchronisation erstellen müssen. Mit unverbrauchteren Sprechern:

Lucien & Mario Franchi Douglas Fairbanks jr. Winfried Wagner
Isabelle Gravini Ruth Warrick Gisela Büttner
Baron Colonna Akim Tamiroff Kurt Böwe
Lorenzo J. Carrol Naish Jochen Thomas
Dr. Enrico Pali H.B. Warner Robert Trösch
Tomasso John Emery Erik S. Klein
Graf Victor Franchi Henry Wilcoxon Werner Ehrlicher
Monsieur Dupré Walter Kingsford Gerd Biewer
Madame Dupré Nana Bryant Helga Raumer
Gravini Pedro de Cordoba Wilfried Ortmann
Maria Veda Ann Borg Lilo Grahn

Gruß
Stefan

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.442

21.05.2017 19:14
#844 RE: Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Dass der Cary-Grant-Film "People Will Talk" auf dem Höhepunkt seiner Popularität in Deutschland nicht in die Kinos kam, erklärt sich noch daraus, dass ein Jahr vor seiner Entstehung "Frauenarzt Dr. Prätorius" immerhin mit dem Autor selbst in der Hauptrolle ein kapitaler Erfolg wurde - da sah man wohl für den völlig anderen Grant in gleicher Rolle keine Vermarktungschance (heute hat sich das Ganze umgedreht).
Aber bis heute wurde er vergessen - und im Grunde ist nun die Chance verpasst, ihm eine angemessene Synchro zu geben, es gibt keine passenden Stimmen mehr. Ich versuche trotzdem eine hypothetische Besetzungsliste (wobei die Sprecher größtenteils älter ausfallen als ihre Alter egos, um es nicht ganz so zeitgenössisch klingen zu lassen).


Praetorius Cary Grant Christian Weygand
Deborah Higgins Jeanne Crain Diane Borgwardt
Shunderson Finlay Currie Peter Groeger
Prof. Ewell Hume Cronyn Udo Schenk
Prof. Barker Walter Slezak Jürgen Kluckert

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 13.920

21.05.2017 19:50
#845 RE: Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #844
Dass der Cary-Grant-Film "People Will Talk" auf dem Höhepunkt seiner Popularität in Deutschland nicht in die Kinos kam, erklärt sich noch daraus, dass ein Jahr vor seiner Entstehung "Frauenarzt Dr. Prätorius" immerhin mit dem Autor selbst in der Hauptrolle ein kapitaler Erfolg wurde - da sah man wohl für den völlig anderen Grant in gleicher Rolle keine Vermarktungschance (heute hat sich das Ganze umgedreht).

Hast du dir auch Gedanken über eine Synchro im Falle eines damaligen Kinostarts gemacht? In der ersten Hälfte der 50er wären Ackermann und Klinger sicher beide denkbar gewesen, daneben vielleicht noch Lukschy, Nielsen, Monjé oder (in München) Pasetti.


Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 9.442

21.05.2017 20:50
#846 RE: Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Das überlasse ich dir.

Gruß
Stefan

berti


Beiträge: 13.920

22.05.2017 07:28
#847 RE: Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Da ich den Film nicht kenne, kann ich dazu nichts sagen. Aber ich hatte angenommen, dass du auch eine "zeitgenössische" Synchro im Hinterkopf hättest.

dlh


Beiträge: 9.900

27.05.2017 23:46
#848 RE: Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Zitat von Ohne Wiederkehr im Beitrag #398
Wenn TWIN PEAKS [...] in München und nicht in Berlin synchronisiert worden wäre

Interessante Idee, anbei meine Vorschläge:

Special Agent Dale Cooper 	- Kyle MacLachlan 	- Christian Tramitz
Sheriff Harry S. Truman - Michael Ontkean - Sigmar Solbach
Deputy Andy Brennan - Harry Goaz - Ivar Combrinck
Deputy Hawk - Michael Horse - Fabian von Klitzing
Lucy Moran - Kimmy Robertson - Linda Joy
Laura Palmer/Madeleine Fergusson - Sheryl Lee - Claudia Lössl
Leland Palmer - Ray Wise - Gerd Böckmann
Sarah Palmer - Grace Zabriskie - Katharina Lopinski
Donna Hayward - Lara Flynn Boyle - Madeleine Stolze
Dr. Will Hayward - Warren Frost - Jochen Striebeck
Bobby Briggs - Dana Ashbrook - Udo Wachtveitl
Major Garland Briggs - Don S. Davis - Norbert Gastell
Benjamin Horne - Richard Beymer - Michael Schwarzmaier
Audrey Horne - Sherilyn Fenn - Alexandra Ludwig
Jerry Horne - David Patrick Kelly - Bernd Simon
Dr. Jacobi - Russ Tamblyn - Klaus Guth
Leo Johnson - Eric DaRe - Marcus Off
Shelley Johnson - Mädchen Amick - Veronika Neugebauer
Catherine Martell - Piper Laurie - Anita Höfer
Pete Martell - Jack Nance - Reinhard Brock
Josie Packard - Joan Chen - Carin C. Tietze
Big Ed Hurley - Everett McGill - Holger Schwiers
Nadine Hurley - Wendy Robie - Marion Hartmann
James Hurley - James Marshall - Pascal Breuer
Norma Jennings - Peggy Lipton - Susanne von Medvey (?)
Hank Jennings - Chris Muleky - Heiner Lauterbach
Agent Albert Rosenfield - Miguel Ferrer - Gudo Hoegel
Chief Gordon Cole - David Lynch - Ulrich Frank
Windom Earle - Kenneth Welsh - Randolf Kronberg
Einarmiger - Al Strobel - Fred Maire
Der Riese - Carel Struycken - Michael Brennicke
Der Zwerg - Michael J. Anderson - Oliver Grimm
Jacques Renault - Walter Olkewicz - Rainer Basedow
Jean Renault - Michael Parks - Arnim André
Darly Lodwick - Rich Brinkley - Hans-Rainer Müller
Harold Smith - Lenny Van Dohlen - Philipp Moog
Mike Nelson - Gery Hershberger - Oliver Mink
Richard Tremayne - Ian Buchanan - Martin Umbach


Vielen Dank für Ergänzungen, Korrekturen und sonstige Informationen.
"Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie dort. Im Kopf dieses Mannes." (Michael Telloke in "MillenniuM")

VanToby
Forumsleiter

Beiträge: 25.244

28.05.2017 00:04
#849 RE: Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Wow, wirklich durch die Bank hervorragende Ideen!


"Diese Signale wurden gesendet, um auf sie aufmerksam zu machen."

berti


Beiträge: 13.920

03.06.2017 15:55
#850 RE: Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Anmerkungen zu einer vor einigen Jahren geposteten Liste:

Zitat von Gast im Beitrag #404
Nachdem ich so lange und ausgiebig andernorts schimpfte, hier die alternative Fassung von

"Die brennenden Augen von Schloß Bartimore"

Den überflüssigen Titel behalte ich mal bei. Und besetze nur die wichtigen Rollen um, eine bleibt gleich. Nun denn:

Peter Cushing (Prof. Namaroff) Friedrich Schoenfelder

Christopher Lee (Prof. Meister) Wilhelm Borchert

Barbara Shelley (Carla) Eva Katharina Schultz

Richard Pasco (Paul Heitz) Michael Chevalier

Michael Goodliffe (Prof. Heitz) Martin Hirthe

Patrick Troughton (Kanof) H. W. Hamacher

Da Schoenfelder Cushing vorher in "Frankensteins Ungeheuer" sprach, wäre eine Besetzung nicht unrealistisch gewesen. Eine Alternative wäre Paul Edwin Roth.
Bei Lee habe ich mich bewusst für Borchert entschieden, denn Meister ist ein älterer Mann und somit hätte das gepasst, aber er hätte sich auch ernsthaft und sehr gelehrt angehört. Borchert wäre auch für Cushing vorstellbar und Schoenfelder für Lee als Rollencast.

Bei Patrick Troughton und Barbara Shelley hätte ich es auch bei Alexander Welbat und Sigrid Lagemann belassen, beide erscheinen mir durchaus vertretbar, wobei die vorgeschlagenen Alternativen auch denkbar sind (bei Troughton käme mir klischeehaft noch Martin Hirthe in den Sinn). Bei Goodliffe dachte ich eher an eine Stimme, die einerseits väterlich, andererseits energisch klingen und zugleich beim Zuschauer Sympathie erwecken sollte. Es ist sicher nicht überraschend, dass mir dabei zuerst Paul Klinger in den Sinn kommt, aber Curt Ackermann wäre als Rollencast auch vertretbar, vielleicht noch Heinz Engelmann (damals noch öfter in Berlin zu hören). Beim Sehen der Originalfassung wurde mir natürlich wieder bewusst, wie perfekt Erich Schellow für Peter Cushing war, aber zu diesem Zeitpunkt war mit dieser Besetzung wohl leider nicht mehr zu rechnen. Friedrich Schoenfelder hatte kurz zuvor (in "Frankensteins Ungeheuer") bewiesen, wie gut und nuanciert er für Cushing sein konnte, der undurchsichtig und ambivalent gezeichnete Dr. Narnoff wäre eine sehr dankbare Rolle für ihn gewesen. Wilhelm Borchert hätte mit der Optik auch harmoniert, Siegmar Schneider wäre schon damals möglich gewesen, Paul-Edwin Roth hätte es auch verdient, Cushing in einer Hauptrolle zu sprechen.
Christopher Lee hatte in Berlin zu dieser Zeit die unterschiedlichsten Sprecher; da er hier etwas anders als "gewohnt" aussah und auf der "guten Seite" stand wäre ein Rollencast zu rechtfertigen gewesen. Borchert wäre denkbar, vielleicht auch Klaus Miedel, der damals sicher zu den aktivsten Sprechern gehörte und Lee zu dieser Zeit mindestens einmal sprach? Ansonsten wäre meine Wunschbesetzung Friedrich Joloff gewesen, der um 1964 gerade noch in Frage kam, zum Rollenalter gepasst hätte, Lee zuvor auch synchronisiert hatte und eine interessante Besetzung gegen den Typ gewesen wäre.


Koboldsky


Beiträge: 998

06.06.2017 13:49
#851 RE: Alternativ-Synchros Zitat · antworten

So hätte zur Zeit der deutschen Erstausstrahlung 2002 eine Münchner Synchro der Zeichentrickserie SpongeBob Schwammkopf aussehen können (oder auch nicht):


SpongeBob Schwammkopf (Santiago Ziesmer) Benedikt Weber
Patrick Star (Marco Kröger) Thomas Albus
Sandy Cheeks (Cathlen Gawlich) Sabine Bohlmann
Thaddäus Tentakel (Eberhard Prüter) Bernd Simon
Mr. Krabs (Jürgen Kluckert) Reinhard Brock
Plankton (Thomas Petruo) Crock Krumbiegel
Mrs. Puff (Rita Engelmann) Angelika Bender


EDIT: SpongeBob ist recht schwierig zu besetzen. Ich kenne in München wirklich niemanden, der Santiago Ziesmer auch nur ansatzweise ähnlich klingt. Orientiert man sich eher an der Originalcharge des US-Sprechers Tom Kenny, dann könnte vielleicht Benedikt Weber ganz gut passen. Bei Thaddäus wären neben Bernd Simon noch Thomas Reiner, Gudo Hoegel und Tobias Lelle (der bereits im 3D-Kinofilm zum Einsatz kam) vorstellbar.
Ein bisschen ratlos war ich bei Plankton und Mrs. Puff. Hättet ihr da eventuell bessere Vorschläge?


Nyan-Kun


Beiträge: 151

06.06.2017 19:03
#852 RE: Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Ich kann mir Benedikt Weber auf Spongebob nur sehr schwer vorstellen. Mit Weber wäre Spongebob vielleicht ähnlich künstlich geworden wie es im Original mit Tom Kenny der Fall gewesen wäre.
Das besondere an Santiago Ziesmer ist ja vor allem, dass seine Stimme auch ohne Charge schon sehr comichaft war und er da nicht so viel an Charge anwenden muss.
Dadurch kommt Spongebob mit ihm viel natürlicher und wärmer rüber. Statt Weber könnte ich mir eher Johannes Raspe für Spongebob vorstellen, würde aber natürlich nicht ansatzweise an Ziesmer herankommen.

Krumbiegel für Plankton halte ich für keine so schlechte Alternative. Würde ihm die Rolle schon zutrauen.
Thomas Reiner find ich sehr interessant auf Thaddäus. Bin froh, dass man sich nach dem 3D-Kinofilm nicht für Lelle entschieden hat. Seine Stimme ist mir einfach nicht kultiviert genug für
Thaddäus.

MrTwelve



Beiträge: 256

06.06.2017 19:53
#853 RE: Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Ich hatte mir auch mal Gedanken über eine Münchener Synchro zu SpongeBob gemacht, und Thomas Albus hätte ich auch auf Patrick genommen, und ja, ebenso Sabine Bohlmann auf Sandy! Für Mr. Krabs hätte ich eher Hartmut Neugebauer genommen, für Plankton Ivar Combrinck. Der hätte dann aber 2006 ausgetauscht werden müssen, ja, Krumbiegel wäre nicht schlecht, vielleicht auch Walter von Hauff. Oder nein, der wäre auch ein guter "Larry, der Hummer". Für SpongeBob ist mir nichts eingefallen, ich hatte nur mal kurz an Kai Taschner gedacht, um eine ganz eigene deutsche Interpretation von SpongeBob zu schaffen, unabhängig von Ziesmer.

[edit 11.06.2017: Für Thaddäus hätte ich auch Tobias Lelle genommen, allerdings muss ich zugeben, dass diese Entscheidung dann doch sehr durch den 2. Kinofilm beeinflusst wurde.]


Koboldsky


Beiträge: 998

06.06.2017 20:08
#854 RE: Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Auf Combrinck als Plankton wäre ich nie gekommen. Das hätte bestimmt wirklich hingehauen!

dlh


Beiträge: 9.900

06.06.2017 20:29
#855 RE: Alternativ-Synchros Zitat · antworten

Eine Münchener Variante von "Spongebob Schwammkopf" finde ich auch ziemlich schwierig, weil in der jetzigen Synchro alle, wie die Faust aufs Auge pass(t)en. Meine Vorschläge wären:

SpongeBob Schwammkopf - Jörg Reitbacher-Stuttmann
Patrick Star - Ian Odle (oder Christian Tramitz in "Dummbatz"-Charge)
Sandy Cheeks - Shandra Schadt
Thaddäus Tentakel - Erich Ludwig
Mr. Krabs - Manfred Erdmann
Plankton - Willi Röbke (alternativ: Ekkehardt Belle)
Mrs. Puff - Dagmar Dempe


Vielen Dank für Ergänzungen, Korrekturen und sonstige Informationen.
"Alles, was Sie wissen müssen, finden Sie dort. Im Kopf dieses Mannes." (Michael Telloke in "MillenniuM")

Seiten 1 | ... 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lieben Synchron!
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu -- forum.serien-synchron.de


Weitere Smileys auf www.smileygarden.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor