Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 271 Antworten
und wurde 31.813 mal aufgerufen
 Filme: Klassiker
Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | ... 19
Begas


Beiträge: 2.562

14.02.2022 08:58
#151 RE: Schneewittchen und die sieben Zwerge (1937; DF: 1938) Zitat · antworten

Man hätte ja auch einen ungeheuren Reibach bei allen Disneyfans, Synchronfreunden und Filmfreunden machen können. Und hier verstehe ich Disneys Veröffentlichungspolitik nicht. Man hätte werben können mit "Ein Klassiker, der Generationen verbindet..." und hätte eine Triple-Diamond-Edition auf Blu-ray und DVD herausbringen können, mit der Originalfassung und den drei Synchronfassungen und ich schwöre euch, es hätte reißenden Absatz gefunden und Disney hätte gut Geld verdienen können. Schon wenn man nur die 60er- und 90er-Jahre-Synchro mit draufgepackt hätte.

Manja Doering schrammt wirklich an der Grenze zum Ertragbaren, da sie wirklich komplett die Helligkeit und Süße der Sprecherin aus Amerika übernimmt. Gisela Fritsch als böse König... Auch so ein No-Go.

Lord Peter



Beiträge: 4.934

14.02.2022 09:20
#152 RE: Schneewittchen und die sieben Zwerge (1937; DF: 1938) Zitat · antworten

Zitat von Stefan der DEFA-Fan im Beitrag #150
(Und trotz Überflüssigkeit ist die Zweitsynchro vom "Dritten Mann" für mich zu ordentlich geraten, als dass ich sie ohne Weiteres mit in diese Vergleiche werfen würde.)

Ja, es ist schon interessant, dass für alle Synchros Riedel verantwortlich zeichnete - aber (partiell bis auf "Robin Hood") es handelt sich auch durchweg um solche, bei denen es eine ordentliche bis sehr gute Vorlage gab, an der er sich orientieren musste; das schränkt die eigene Kreativität drastisch ein und nimmt die Lust daran. Diese Lustlosigkeit, die bei wirklich eigenen Arbeiten wie "Die Addams Family in verrückter Tradition" nicht zu spüren ist, sehe ich hier. Und auch darin liegt für mich kein Zufall. (Was nicht bedeutet, dass ich es gut heiße.)


Den "Dritten Mann" habe ich (wie wohl die meisten) in der Zweitsynchro kennen- und liebengelernt, aber auch ohne Kenntnis von Breuers Originalstimme kam mir Ackermann (der sich hier selbst besetzte) immer schon sehr aufgesetzt und affektiert vor. Dies ist aber auch tatsächlich der einzige Negativpunkt, der Rest (außer Peters) wurde offenbar nach den Stimmen der Erstsynchro besetzt, insofern verliert der Film nichts durch die Neusynchro, sie ist halt eben nur komplett überflüssig geworden, seit die Erstsynchro wieder verfügbar ist. Gute Arbeit ist sie natürlich trotzdem.

Kann natürlich sein, daß Riedel & Co. das als ungeliebte Auftragsarbeiten angesehen haben (jeder muß ja seine Miete zahlen), und im Falle von "Schneewittchen" könnte ich mir auch vorstellen, daß er von einem Disney-Supervisor belästigt wurde, aber etwas mehr Engagement wäre doch schön gewesen. Speziell, wenn ich keinen Bock habe, besetze ich mich doch nicht selbst für Alan Rickman...

Edigrieg



Beiträge: 3.022

14.02.2022 18:42
#153 RE: Schneewittchen und die sieben Zwerge (1937; DF: 1938) Zitat · antworten

Zitat von Lord Peter im Beitrag #152
... und im Falle von "Schneewittchen" könnte ich mir auch vorstellen, daß er von einem Disney-Supervisor belästigt wurde...


Da kannst Du mal ganz stark von ausgehen. Auch Herr Lenart hatte mir immer wieder erklärt, dass die "Order von Oben" stets der eigenen Kreativität im Weg stand, während ein Riethmüller quasi Narrenfreiheit hatte.
Was die Stimmen angeht, bin ich voll auf Deiner Seite. Lichtenfeld ist hier der einzige Lichtblick, der Rest ist nicht zu ertragen.

berti


Beiträge: 17.408

14.02.2022 20:14
#154 RE: Schneewittchen und die sieben Zwerge (1937; DF: 1938) Zitat · antworten

Zitat von Edigrieg im Beitrag #153
Lichtenfeld ist hier der einzige Lichtblick, der Rest ist nicht zu ertragen.

Mir kam schon vor der Jahre der Verdacht, dass er hier besetzt wurde, weil er im Disney-Universum Jahre zuvor eine ähnlich angelegte Rolle synchronisiert hatte:"Auf die Rolle bezogene Kontinuität" (3)
Ansonsten fand ich (wie bereits erwähnt) Ebeling als Zauberspiegel auch sehr passend; sein mystisches Hauchen gefiel mir besser als Miedels Knurren (besonders beim ersten Auftritt).

Pinocchio


Beiträge: 98

14.02.2022 23:10
#155 RE: Schneewittchen und die sieben Zwerge (1937; DF: 1938) Zitat · antworten

Ich habe auch gehört, dass die Erstsynchronisationen wieder veröffentlicht werden sollten. Das war im Jahre 2014. Aber dann sei das Ganze an einem Veto aus Amerika gescheitert. Die Quelle ist sehr vertrauenswürdig. Wie auch immer, ein einziger Mist.

Übrigens verstehe ich überhaupt nicht, was ihr gegen Adriana Caselotti habt. Ich finde ihre Stimme nach wie vor sehr passend. Meine Lieblings-Schneewittchen sind allerdings das aus der ersten schwedischen Fassung Tatiana Angelini, dann das aus der ersten niederländischen Fassung, das 2. franz. Schneewittchen Lucie Dolêne, Hortense Raky und Caselotti.

Döring kann ich nicht ertragen. Im Grunde keinen aus der dritten Synchro.

Die besten Königinnen sind für mich die Sprecherin aus der ersten schwedischen Fassung, dann Dora Gerson und die Sprecherinnen der 1. und 2. italienischen Version.

guenter19650


Beiträge: 95

15.02.2022 01:01
#156 RE: Schneewittchen und die sieben Zwerge (1937; DF: 1938) Zitat · antworten

Ich kenne nun die 1. und 3. Synchronfassung und habe alle Beiträge hier zu diesem Thema gelesen. Danke allen Usern für die viele Hintergrundinformation und besonders dem User Uwe Jens Völmecke für den Tip wo man sich die erste deutsche Fassung zu Gehör bringen kann. Jetzt würde mich auch die 1966er-Synchro brennend interessieren. Ist diese auf einer älteren vor 1994 produzierten VHS zu hören und wenn ja welche wäre das? Weiß das Jemand? Danke für die Antwort im voraus.

Edigrieg



Beiträge: 3.022

15.02.2022 02:25
#157 RE: Schneewittchen und die sieben Zwerge (1937; DF: 1938) Zitat · antworten

Wer hat was gegen Adriana Caselotti ???

Looney fan


Beiträge: 846

15.02.2022 02:35
#158 RE: Schneewittchen und die sieben Zwerge (1937; DF: 1938) Zitat · antworten

Die 2. Synchronfassung ist nie auf kauf vhs erschienen aber .... wer suchet der wird fündig im Internet

berti


Beiträge: 17.408

15.02.2022 10:35
#159 RE: Schneewittchen und die sieben Zwerge (1937; DF: 1938) Zitat · antworten

Zitat von guenter19650 im Beitrag #156
Ich kenne nun die 1. und 3. Synchronfassung und habe alle Beiträge hier zu diesem Thema gelesen. Danke allen Usern für die viele Hintergrundinformation und besonders dem User Uwe Jens Völmecke für den Tip wo man sich die erste deutsche Fassung zu Gehör bringen kann. Jetzt würde mich auch die 1966er-Synchro brennend interessieren.

Einen kurzen Ausschnitt aus dieser gibt es hier:https://www.youtube.com/watch?v=PgTrJkanGKc
Und hier wäre das bereits erwähnten Hörspiel mit weiteren Passagen:https://www.youtube.com/watch?v=s1axjhVpKdE
Einzelne Songs gibt es auch auf Youtube.

guenter19650


Beiträge: 95

15.02.2022 11:54
#160 RE: Schneewittchen und die sieben Zwerge (1937; DF: 1938) Zitat · antworten

Danke für den Hinweis. Die Ausschnitte auf youtube inkl. dem Hörspiel konnte ich ja schon entdecken aber ich hätte gerne den ganzen Film mit der Synchro und ich denke von diesem Film gabs ja mit Sicherheit VHS-Kassetten die vor 1994 am Markt waren und die man eventuell auf ebay erstehen könnte. Mich hätte halt interessiert ob jemand eine solche Auflage kennt.

Stefan der DEFA-Fan



Beiträge: 14.704

15.02.2022 11:59
#161 RE: Schneewittchen und die sieben Zwerge (1937; DF: 1938) Zitat · antworten

Verlass dich darauf, dass es keine solchen gab. Die VHS-Veröffentlichung von "Pinocchio" war eine Ausnahme, ansonsten begann Disney erst in den 90ern mit der Herausgabe der großen Klassiker. Man wollte ja mit den Wiederaufführungen im Kino verdienen (und tat es).

Gruß
Stefan

Lord Peter



Beiträge: 4.934

15.02.2022 12:09
#162 RE: Schneewittchen und die sieben Zwerge (1937; DF: 1938) Zitat · antworten

Die Zweitsynchro von "Schneewittchen" gab es offiziell nur als Hörspielbearbeitung (unbrauchbar, da stark gekürzt und die Musik an anderen Stellen als im Film eingemischt wurde) und als (ebenfalls stark gekürzte) Super 8-Fassung.

guenter19650


Beiträge: 95

15.02.2022 12:30
#163 RE: Schneewittchen und die sieben Zwerge (1937; DF: 1938) Zitat · antworten

Alles klar. Danke für die Aufklärung!

Pinocchio


Beiträge: 98

19.02.2022 14:31
#164 RE: Schneewittchen und die sieben Zwerge (1937; DF: 1938) Zitat · antworten

Ich bin mir mittlerweile ziemlich sicher, dass es sich genau andersrum verhält: Dora Gerson spricht die Hexe und Frau Stern die Königin. Die Dialekte sind einfach zu unterschiedlich. Dora Gerson hat Berliner Betonung drauf und keinerlei südländischen Dialekt. Und wenn ich mir ihre eingespielten Lieder anhöre, das ist eindeutig die Hexe. Schon allein von der Atmung.

batman


Beiträge: 728

21.03.2022 17:24
#165 RE: Schneewittchen und die sieben Zwerge (1937; DF: 1938) Zitat · antworten

Im Buch Disney Villians steht es genau so, Dora Gerson Hexe, und Frau Stern Königin

Seiten 1 | ... 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | ... 19
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung


Wir lieben Synchron.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- forum.serien-synchron.de -- forum.seriensynchron.de

Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de


Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor
Datenschutz