Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Synchrondatenbank (von Arne Kaul) | Deutsche Synchronkartei | Seriensynchron - SeSyDaB | dubDB | Die vergessenen Filme || Datenschutz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 284 Antworten
und wurde 25.174 mal aufgerufen
 Spielfilmklassiker
Seiten 1 | ... 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19
Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.562

04.02.2018 00:49
#271 RE: Der Synchronopa erzählt... Zitat · antworten

Da brauche ich mich nicht dunkel zu erinnern: es war Reinhard Glemnitz.
GGH wars in der Westfassung von "Scaramouche".

Gruß
Stefan

Hans-Joachim Albrecht


Beiträge: 693

21.02.2018 10:39
#272 RE: Der Synchronopa erzählt... Zitat · antworten

NUN geht es weiter mit dem DDR-KINOJAHR 1964 :

Westliche filme, die in einer westlichen Synchro 1964 in den Ostkinos aufgeführt wurden:

54.)AUF FREIERSFÜSSEN (LE SOUPIRANT) _ Fr. 62 .......SYNCHRO: BRD (ohne firmennennung)

55.)ELEKTRA (ELECTRA) -Griechenland 1962..........synchro. ULTRA-FILM BERLIN/WEST

56.)DER HUND VON BASKERVILLE- GB 58 ......synchro: BRD (keine Fa.-nennung)1957

57.) DER SCHATZ DER SIERRA MADRE - USA 1947 ......synchro: BRD (Keine Fa. genannt)

58.) ZEUGIN DER ANKLAGE -USA 1957 .........synchro. ULTRA-FILM BERLIN/WEST


jetzt wieder die westlichen filme in 1964 in jeweils einer DEFA-SYNCHRO:

m8.)DREI MÄDCHEN IN PARIS (TRE PIGER I PARIS)- Dänemark 1963

n8.)DIE FEUERROTE TAUBE- (TULIPUNAINEN KYYHKYNEN)- Finnl. 61

o8.) DAS MÄDCHEN MIT DEM HUT (TYTTÖ JA HATTU)- Finnl. 61

p8.) DER TEUFEL UND DIE 10 GEBOTE - Fr./ital. 62

q8.) WIE GEFÄLLT IHNEN MEINE SCHWESTER ? (Comment trouvez-vous ma soeur ?)- Fr. 62

r8.) ZWEI MANN UND EIN PFERD (UN CHEVAL POUR DEUX)- Fr. 62

s8.) TRAUMVIERTEL (EVNOIKIA TO ONEIPO)- Griechenl. 61

t8.) GEFAHR AN MEINER SEITE (DANGER BY MY SIDE)- GB 62

u8.) GIB NIEMALS AUF (NEVER LET GO)- GB 60

v8.) DER MANN IM SCHATTEN (MAN IN THE SHADOW)- GB 57

w8.) SERENA (SERENA)- GB 62

x8.)DIE 4 TAGE VON NEAPEL( LE QUATTRO GIORNATE DI NAPOLI)- Ital. 62

y8.) WER ERSCHOSS SALVATORE ? (SALVATORE GIULIANO)- Ital. 61

z8.) DIE PERLE (LA PERLA/ THE PEARL)- Mexiko/USA 1946

a9.) DER ÜBERFALL(DE OVERVAL)- Niederlande 1962

b9.) VON MENSCH ZU MENSCH/HENRI DUNANT (D´HOMME á HOMMES)- schweiz 1948

c9.) CHEFARZT Dr. PEARSON (THE YOUND DOCTORS)- USA 61

d9.)LACHPARADE (THE GOLDEN AGE OF COMEDY)- USA 58

e9.) LICHT IM DUNKEL (THE MIRACLE WORKER)- USA 62

bundesdeutsche filme liefen 1964 im osten folgende an:

DIE BRÜCKE (WICKI)- 59
DIE DREIGROSCHENOPER -BRD/Frankr. 62
DAS GLAS WASSER-60
GALAPAGOS -TRAUMINSEL IM PAZIFIK- DOK.-Film 1961
DAS HAUS IN MONTEVIDEO - 63
HERRENPARTIE- BRD/jugosl. 63
KIRMES- 60
PENSION SCHÖLLER- 60
DER SÄNGER VON CAPRI - BRD/USA/Ital. 58
SCHLOSS GRIPSHOLM- 63
Das WUNDER DES MALACHIAS- 61
DIE ZÜRCHER VERLOBUNG- 57

AUS ÖSTERREICH kam der spielfilm "UND DU MEIN SCHATZ BLEIBST HIER"- 1961

gruß. hans.


Hans-Joachim Albrecht


Beiträge: 693

28.02.2018 20:01
#273 RE: Der Synchronopa erzählt... Zitat · antworten

Heute also das DDR-KINO-JAHR 1965 !

Hier wie gehabt zunächst diejenigen westlichen filme, die in einer WESTLICHEN SYNCHRO 1965 in die
Ost-Kinos kamen:

59.) DAS MÄDCHEN VOM SEE (MORSIUSSEPPELE)- Finnland 1954 ..............Synchro: HESSEN-FILM, Frankfurt/Main

60.) ABENTEUER IN RIO - Fr./Ital. 64 .........Synchron: ULTRASYNCHRON VOHRER & WOLF OHG BERLIN-WEST

61.) ALI BABA (ALI BABA et les 40 voleurs) - Fr. 1954 .......Synchron: IFU REMAGEN/RHEIN

62.) DER EHRENWERTE STANISLAS - Fr./Ital. 64 ..........Synchron: ELITE-FILM BERLIN-WEST

63.) DER KRIEG DER KNÖPFE - Fr. 1961 .......Synchron: Deutsche MONDIAL-Filmgesellschft BERLIN-WEST/MÜNCHEN

64.) DIE SCHWARZE TULPE - Fr./Ital./Span. 63 ......Synchron: BERLINER SYNCHRON WENZEL LÜDECKE

65.) DER TOLLE AMERIKANER - Fr. 1961 ..........Synchron: RANK-FILM BERLIN-WEST

66.) DER DIEB VON BAGDAD - Großbrit. 1940 ......Synchron: BRD (keine firma genannt)

67.) DER MANN, DER EINEN MORD VERGAß - Großbrit. 61 ........synchron: NEUE MÜNCHNER SYNCHRON

68.) REMBRANDT - Großbrit. 1936 .......Synchron: BERLINER SYNCHRON WENZEL LÜDECKE

69.) BOCCACCIO 70 - Ital./Fr. 1961 ...........Synchro: BERLINER SYNCHRON WENZEL LÜDECKE
.................Anmerkung: es wurden nur die episoden 1 bis 3 aufgeführt, die 4. nicht

70.) DER JOB (IL POSTO)- Ital. 61........Synchro: MANFRED R. KÖHLER (Regie)/BRD

71.) SCHEIDUNG AUF ITALIENISCH- Ital. 1961 ......Synchro: BAVARIA-ATELIER MÜNCHEN

72.) RASHOMON - JAPAN 1950 ......Synchro: BERLINER SYNCHRON WENZEL LÜDECKE

73.) DER ALTE MANN UND DAS MEER - USA 57 .......Synchro: DEUTSCHE MONDIAL-FILMGESELLSCHAFT BERLIN-WEST/MÜNCHEN

74.) FANNY -USA 60 .........Synchron: BERLINER SYNCHRON WENZEL LÜDECKE

75.) FLIPPER- USA 62 ............synchro: MGM BERLIN-WEST

76.) MENSCHEN OHNE NERVEN (THE FLYING FONTAINES) -USA 1959...........Synchro: VIA-FILM BERLIN-WEST

77.) PORGY UND BESS - USA 59...........SYNCHRO: BRD (Gesangspartien mit deutschen UT) Keine firma genannt

78.) RUFMORD (TWILIGHT OF HONOR) - USA 63 .......synchro: MGM BERLIN-WEST

79.) SONNTAG IN NEW YORK- USA 63........Synchro: MGM BERLIN-WEST

80.) WEISSER TERROR (THE INTRUDER) - USA 61.......synchro: BERLINER SYNCHRON WENZEL LÜDECKE

81.) WER DEN WIND SÄT....... -USA 60...................Synchro: ULTRASYNCHRON VOHRER & WOLF OHG BERLIN-WEST

82.) DIE 12 GESCHWORENEN - USA 58...........synchron: wie vorstehend

83.) 12 UHR MITTAGS (HIGH NOON)- USA 52........synchron: BERLINER SYNCHRON WENZEL LÜDECKE



jetzt folgen wie gehabt die 1965 in den ost-kinos aufgeführten westlichen filme in einer DEFA-SYNCHRO:

f9.) DER BOSS HAT SICH WAS AUSGEDACHT- FR./SPAn./ITAL. 1964

g9.) DER KORSISCHE SOHN (JUSQU`au bout du monde) - Fr./Ital. 63

h9.) MANDRIN - FR./Ital. 62

i9.) UNSCHULDIG GEÄCHTET (LE PORTEUSE DE PAIN)- Fr./Ital. 63

j9.) WER SIND SIE , Dr. SORGE ? -Fr./Ital./Japan 61

k9.) DER GELDSCHRANKKNACKER (THE CRACKSMAN)- Großbrit. 63

l9.) HELD IM HEMD (CARRY ON JACK) - Großbrit. 64

m9.) DAS INDISKRETE ZIMMER - Großbrit. 62

n9.) DIE KARRIERE DES CHICK B. (THE COMEDY MAN) - Großbrit. 63

o9.) SCHREI NACH LEBEN (MUJHE JEENE DO) - Indien 1963

p9.) BUBES MÄDCHEN (LA RAGAZZA DI BUBE) - Ital./Fr. 64

q9.) DIE WEBER VON TURIN (I COMPAGNI) - Ital. Fr. 63

r9.) BUSHIDO (SCHWUR DER GEHORSAMKEIT) - Japan 63

s9.) DAS LIED VON DER ROTEN BLUME (SANGEN OM DENELDRÖDA BLOMMAN) - Schweden 56

t9.) ICH UND DU (ONE POTATO; TWO POTATO) - USA 64

u9.) EIN MANN IN UNSEREM HAUS (EL BAITINA RAGOL)- Vereinigte arabische republik (das war in der zeit
......ein staatenbund Ägypten-Syrien)

die bundesdeutschen filme 1965 in den DDR-Kinos waren:

Dr. MED. HIOB PRÄTORIUS- 1965

DAS HAUS IN DER KARPFENGASSE- 1965

DAS LAMM- 1964

MORAL 63 - 1963

DAS LEBEN VON ADOLF HITLER- Dok.-film 1962

sowie 2 NATURFILME von EUGEN SCHUHMACHER


AUS ÖSTERREICH kam "HERR PUNTILA UND SEIN KNECHT MATTI" - 1955 sowie der
....Dok.Film "IX. OLYMPISCHE WINTERSPIELE INNSBRUCK 1964".

gruß. opa hans.

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.562

28.02.2018 20:56
#274 RE: Der Synchronopa erzählt... Zitat · antworten

Sollte das Programm zu "Ich und du" Synchronangaben enthalten, wäre es klasse, wenn Du sie in die Schauspielerthreads einträgst.

Gruß
Stefan

Hans-Joachim Albrecht


Beiträge: 693

01.03.2018 09:39
#275 RE: Der Synchronopa erzählt... Zitat · antworten

Tut mir leid, STEFAN, das Progreß-Filmprogramm sagt zu synchron nur, daß das DEFA-Studio fürSynchronisation die synchro
besorgte, sonst nichts.
Den film hab ich nie gesehen, daher können auch keine notizen von mir im programm stehen.

ich werde in nächster zeit nach und nach alle DDR-Programme hier in diesem ganz prima Forum aufführen, in denen ich mit
bleistift notizen über die synchro eingetragen habe.

gruß. hans.

Stefan der DEFA-Fan


Beiträge: 10.562

01.03.2018 10:17
#276 RE: Der Synchronopa erzählt... Zitat · antworten

Schade, dass gerade in diesem Jahr so keinerlei System zu erkennen ist, wann eine Neusynchro der DEFA erfolgte und wann/warum die Westfassung übernommen wurde.

Gruß
Stefan

Hans-Joachim Albrecht


Beiträge: 693

06.03.2018 09:17
#277 RE: Der Synchronopa erzählt... Zitat · antworten

HEUTE kommt das DDR-KINOJAHR 1966 an die Reihe:

Ich beginne wieder mit der Aufreihung der westlichen Filme, die in einer WEST-SYNCHRO 1966 in die
DDR-Kinos kamen:

84.) MEINE TAGE MIT PIERRE - MEINE NÄCHTE MIT JACQUELINE (2 Teile) - Frankr./Ital. 63 ...Synchron: AURA -FILM MÜNCHEN

85.) DER ZUG (LE TRAIN)- Fr./Ital. 64.....................Synchro: ULTRASYNCHRON VOHRER & WOLF OHG BERLIN/WEST

86.) MEINE WITWE IST GEFÄHRLICH (FIFE GOLDEN HOURS)- GB/Ital. 1960.........Synchro: BERLINER SYNCHRON WENZEL LÜDECKE

87.) SPIEL MIT DEM SCHICKSAL(TERM OF TRIAL) -GB 62 .......Synchro: BERLINER SYNCHRON WENZEL LÜDECKE

88.) TOM JONES (TOM JONES)- GB 1963......................Synchron: ULTRASYNCHRON VOHRER & WOLF OHG BERLIN/WEST

89.) GESTERN ; HEUTE; MORGEN- Ital./Fr. 63............Synchron: BERLINER SYNCHRON WENZEL LÜDECKE

90.) HOCHZEIT AUF ITALIENISCH- Ital./Fr. 64..........Synchron: wie vorstehend

91.) WILDE ERDBEEREN- SWE 1957 ..............Synchron: BETA-FILM München

92.) DAS GROSSE RENNEN RUND UM DIE WELT- USA 65..........Synchron: ULTRASYNCHRON VOHRER & WOLF OHG BERLIN/WEST

93.) IN 80 TAGEN UM DIE WELT- USA 56.....................Synchron: wie vorstehend

94.) DER MANN MIT DEM GOLDENEN ARM - USA 55..............Synchron: wie vorstehend

95.) SPARTACUS - USA 1960...............Synchron: BERLINER SYNCHRON WENZEL LÜDECKE

96.) VERLIEBT IN EINEN FREMDEN (LOVE WITH THE PROPER STRANGER) - USA 63......Synchron: wie vorstehend

97.) WER DIE NACHTIGALL STÖRT- USA 62 ,........Synchron: Wie vorstehend
......Anmerkung zu diesem Film: Im DDR-filmprogramm wurden die dt.(westberliner) Sprecher abgedruckt. Das gabs auch, aber nur
......ganz, ganz vereinzelt.


Jetzt wieder diejenigen westlichen spielfilme im DDR-KINOJAHR 1966, die von der DEFA synchronisiert wurden:

v9.) RICHTER VOR GERICHT (TOTUUS ON ARMOTON)- Finnland 63

w9.) FIFI DIE FEDER (FIFI LA PLUME)- Fr. 65

x9.) GALANTE FESTE (LES FETES GALANTES)- Fr./Rumänien 65

y9.) DIE GROSSEN FAMILIEN- Fr. 58

z9.) IN GESELLSCHAFT MAX LINDERS (EN COMPAGNIE DE MAX LINDER)- Fr. 63

a10) MALHEUR AN DER THEMSE (ALLEZ; FRANCE !)- Fr. 64

b10.) MORDFALL DUPRÈ (LE BONNES CAUSES)- Fr./Ital. 63

c10.) PIQUE DAME (LA DAME DE PIQUE) - Fr. 64

d10.) DIE REGENSCHIRME VON CHERBOURG_ Fr./BRD 63

e10.) DER STAR VON CHAMPIGNOL (LE CHAID DE CHAMPIGNOL)- Fr. 65

f10.) STERN OHNE NAMEN (POUR UNE ETOILE SANS NOM)- Fr./Rumänien 66

g10.) CLEO, LIEBE und ANTIKE (CARRY ON CLEO) - GB 64

h10.) EIN INSPEKTOR KOMMT (AN INSPECTOR CALLS) -GB 54

i10.) DAS MÄDCHEN MIT DEN GRÜNEN AUGEN (GIRL WITH GREEN EYES)- GB 63

j10.) DER LEOPARD (IL GATTOPARDO) - Ital./Fr. 62

k10.) VERFÜHRUNG AUF SIZILIANISCH (SEDOTTA E ABBANDONATA)- Ital./fr. 63

l10.) XVIII. OLYMPISCHE SOMMERSPIELE TOKIO 1964- Japan 65

l11.) OKINAWA (OKINAWA) Japan 63 (Dok.-Film) (da sich einige für japanische filme interessieren, nehme ich den Film
...............................................hier auf. ansonsten hab ich fast alle Dok.-filme weggelassen)

m10.) DAS GLÜCK DES GINGER COFFEY (THE LUCK OF GINGER COFFEY)- Kanada 64

n10.) Nils HOLGERSONS WUNDERBARE REISE- SWE 61

o10.) DIE 13. FRAU (EL ZOJA TALATASHAR)- Vereinigte Arabische Republik (VAR) 1961 (Ägypten/Syrien)

p10.) DIE SCHWARZE BRILLE (AN-NAZZARA as-SUDA)- wie vorstehend , 1963

q10.) UNSER GRÜNES LAND (ARDINA AL-KHADRA)- wie vorstehend, 1956

DAMIT habe ich die BROSCHÜRE, aus der die angaben 1945 bis 1966 stammen, abgearbeitet, sie geht nur bis 1966.

in ca. 1 woche mache ich ne kleine auswertung.

gruß.opa hans.


Hans-Joachim Albrecht


Beiträge: 693

06.03.2018 09:27
#278 RE: Der Synchronopa erzählt... Zitat · antworten

Ach ja, ganz vergessen, aber das wäre frevelhaft, denn die westdeutschen filme hatten in der ddr fast ohne
ausnahme RIESENERFOLG.
HIER also die 1966 in die DDR-Kinos gekommenen bundesdt. Filme:

HOKUSPOKUS oder: WIE LASSE ICH MEINEN MANN VERSCHWINDEN- 1966

SEELENWANDERUNG- 1962

SERENGETI DARF NICHT STERBEN -1959 (Dok.-Film)

Österreichische Filme : FEHLANZEIGE

Ihr habt längst gemerkt: es ist innerhalb der Jahre sehr unterschiedlich. Mal viele, mal wenige. Uber die
gründe kann man nur spekulieren. ich laß es....

Hans-Joachim Albrecht


Beiträge: 693

09.03.2018 19:34
#279 RE: Der Synchronopa erzählt... Zitat · antworten

DIE DDR-KINOJAHRE bis einschließlich des Jahres 1966 sind also nun beleuchtet unter dem MOTTO: Welche westlichen ausländischen
Spielfilme liefen in den Ostkinos bis einschl. 1966 und in welcher Synchro?

Nun nehme ich eine kleine AUSWERTUNG VOR:
Ich habe das nicht buchhalterisch genau gezählt, aber ich kann sagen, daß die Zahlen, die ich im folgenden nennen werde, ungefähr
stimmen, dafür verbürge ich mich:

----1950 erschienen die ersten ausländischen westlichen Filme in den DDR-Kinos, insgesamt bis einschl. 1966 rund 350,

........rund 100 davon in einer westdeutschen/westberliner Synchro, entspr. also rd. 250 in einer DEFA-Synchro

----Bundesdeutsche Filme gab es ab einschl. 1948 zu sehen, etwa 115 Stück bis einschl. 1966

----Österreichische Filme: das waren 1949 die ersten; insgesamt rund 30

----Wenn man dies addiert, dann kommen rd. 500 filme aus dem Westen zwischen 1948 und 1966 zusammen, die in den Ost-kinos liefen

----INSGESAMT, also mit den DEFA-FILMEN, den sowjetischen, tschechischen, polnischen usw., liefen rund 1800 Filme im besagten
.....zeitraum.

----Ins verhältnis gesetzt zu den 500 stück WESTFILMEN kommt folgendes heraus:

----UNGEFÄHR 28 % aller Spielfilme (ganz weitgehend ohne Kinder- und Dok.-Filme ) in den DDR-KINOS bis einschl. 1966 sind WESTLICHE FILME gewesen.


BALD mache ich hier an dieser Stelle weiter, aber nicht mit dem JAHR 1967, sondern mit..........laßt euch überraschen......

gruß.opa hans.

kogenta



Beiträge: 1.644

09.03.2018 20:07
#280 RE: Der Synchronopa erzählt... Zitat · antworten

Zum 'STERN OHNE NAMEN' mit Musik von Georges Delerue würden mich die Sprecher interessieren. Der Film lief meines Wissens bis heute nie im Westen?

Und die DDR-Fassung 'DER LEOPARD' wäre auch interessant. Ist die eigentlich auf irgendeiner DVD-Veröffentlichung drauf? Koch-Media hatte damals händeringend danach gesucht...

Gruß, kogenta


kogenta



Beiträge: 1.644

09.03.2018 20:16
#281 RE: Der Synchronopa erzählt... Zitat · antworten

Eine interessante Statistik. 28% ist nichtmal wenig - im westlichen Kinoprogramm dürften im fraglichen Zeitraum prozentual deutlich weniger Filme aus den Ostblockländern gelaufen sein; der westdeutsche Zuschauer musste also - leicht überspitzt gesagt - ein einseitigeres Programm über sich ergehen lassen. Und das ist nach 1966 eher noch einseitiger geworden, leider! Vom aktuellen Kinoprogramm mal ganz zu schweigen!!

Gruß, kogenta


Hans-Joachim Albrecht


Beiträge: 693

09.03.2018 20:42
#282 RE: Der Synchronopa erzählt... Zitat · antworten

Geht seinen gang, KOGENTA, die beiden Filme bringe ich als Einzel-Ausweis unter SPIELFILMKLSSIKER.

Die Frage nach der DVD-Veröffentlichung muß jemand anderer beantworten, diese Strecke ist nicht so wirklich mein Bier.


Was den Inhalt deiner zweiten mail betrifft: da wagt man ja kaum zu widersprechen. Dazu kommen ja noch die westlichen Filme,
die nur im Ost-Fernsehen liefen, aber nicht in den Kinos. da kommt schon was zusammen.

Also auch diejenigen, die nicht das glück hatten, Westfernsehen schauen zu können , waren nicht nur auf Filme aus dem Osten
Europas angewiesen.

Warum die ÖBERSTEN in der DDR so viele Westfilme zuließen: ich könnte da 3 / 4 gründe aufzählen, es bliebe aber dennoch
Spekulation.
Vielleicht kennt jemand die wahren gründe.....?

gruß. hans.

c.n.-tonfilm



Beiträge: 1.270

11.03.2018 11:50
#283 RE: Der Synchronopa erzählt... Zitat · antworten

Zitat
Jetzt wieder diejenigen westlichen spielfilme im DDR-KINOJAHR 1966, die von der DEFA synchronisiert wurden:

d10.) DIE REGENSCHIRME VON CHERBOURG_ Fr./BRD 63



Jacques Demys Film besteht ja ausschließlich aus (Rezitativ-)Gesang und enthält keinen einzigen Dialog. Gibt es hier tatsächlich eine DEFA-Synchro und wie sah diese aus: Gesangssynchro oder Voice-Over?

Oder handelt es sich um einen Fehler und es gab nur eine untertitelte Fassung? Beim Nachfolgefilm "Die Mädchen von Rochefort" war es ja so, dass im DDR-Filmprogramm stand "Synchronisation: Westdeutschland" es aber nachweislich nur zwei französische 70mm Kopien für den Kinoeinsatz gab, die die DDR hatte Deutsch untertiteln lassen: DIE MÄDCHEN VON ROCHEFORT (1967) (2)

Bei der Gelegenheit möchte ich gleich meine unbeantwortete Frage von damals wiederholen: Wie viele Kinos gab es in der DDR, die 70mm Filme spielen konnten und wo befanden sich diese? Von den "Regenschirmen" gab es selbstverständlich nie 70mm Kopien.


Alte Kinofilme nach Jahrzehnten nachträglich neu zu synchronisieren ist wie Süßstoff in einen guten alten Wein kippen: ungenießbar-pappige "Spätlese".

Was wären Jack Lemmon, Danny Kaye, Peter Sellers, Bob Hope und Red Skelton im deutschsprachigen Raum ohne die Stimme von Georg Thomalla ?

Hans-Joachim Albrecht


Beiträge: 693

11.03.2018 17:45
#284 RE: Der Synchronopa erzählt... Zitat · antworten

Da bin ich selber mal gespannt, was die Filmprogramme sagen.

Zu deiner Frage nach den Kinos 70 mmm: Wäre schön, könnte ein Forumteilnehmer dem C.N.TONFILM eine erschöpfende antwort geben.
ich kann´s leider nicht, hab keine Ahnung, in welchem Filmbuch das stehen könnte. Der Aufwand wäre zu groß.
Solche filmtechnischen dinge haben mich nie interessiert....

gruß.hans.

marginal


Beiträge: 254

11.03.2018 18:06
#285 RE: Der Synchronopa erzählt... Zitat · antworten
Seiten 1 | ... 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19
 Sprung  

Farb-Legende: blau = Spekulation, orange = Trailer-Besetzung, grün = endgültige Besetzung, rot = Korrektur/Ergänzung zur endgültigen Besetzung

Wir lie... also, wir finden Synchron ganz in Ordnung.
Erreichbar unter
215072.homepagemodules.de -- synchron-forum.de.vu


Weitere Smileys auf www.smilie-harvester.de
Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor